ADHS: nicht nur bei Kindern sondern auch bei Erwachsenen

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) betrifft nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene. Das liegt daran, dass die in der Kindheit diagnostizierte Störung ADHS bei 60 Prozent der Betroffenen im Erwachsenenalter bestehen bleibt. Bei Erwachsenen ändern sich allerdings die Symptome von ADHS. Die Zappeligkeit weicht etwa einer Schusseligkeit. Auch innere Unruhe und Vergesslichkeit zählen möglicherweise dazu…. Weiter »

ADHS hat auch positive Seiten: Emotionen, auch Glücksgefühle, werden von den Betroffenen stärker empfunden.

Schlafstörungen werden zur Volkskrankheit

Immer mehr Menschen können nachts nicht durchschlafen. Schätzungen zufolge betrifft die Volkskrankheit mittlerweile ein Viertel aller Deutschen. Auf Dauer können die Schlafstörungen krank machen. Die „ARD“ hat daher ein umfangreiches Dossier zusammengestellt. Die Themen reichen hierbei von den Folgen eines Schlafmangels über die Gefahr der Abhängigkeit von Schlaftabletten bis hin zu umfangreichen Tipps zum Ein- und Durchschlafen. | Bild: S.Kobold – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Agoraphobie (Platzangst): Zeit der Feste, Zeit der Angst

Zittrige Hände, Herzrasen, Schwitzen – manche Menschen bekommen Panikattacken, wenn sie sich in einer Menschenmenge befinden. Bei Festen treffen viele Menschen aufeinander. Darunter sind auch immer welche, die an Agoraphobie oder einer sozialen Phobie leiden. Erstere wird häufig irrtümlicherweise mit der Klaustrophobie verwechselt. Woher kommt die Platzangst und wie sieht die Behandlung einer Agoraphobie aus?… Weiter »

Damit die Platzangst nicht das Leben des Betroffenen bestimmt, ist eine frühe Behandlung angebracht.

Spina bifida – aus Mangel an Folsäure

Spina bifida, eine Fehlbildung der Wirbelsäule, führt häufig zu Nervenfunktionsstörungen, Lähmungen von Gliedmaßen oder einer unzureichenden Kontrolle der Blasen- und Darmfunktion. Betroffene können meist nur mit einem Spezialrollstuhl stehen, geschweige denn gehen. Die Fehlbildung wird nach derzeitigen Erkenntnissen durch einen Mangel des B-Vitamins Folsäure ausgelöst. Über den Fall einer elfjährigen Schülerin berichtet die „Nordwestzeitung“ online. | Bild: fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)