Selbstheilungskräfte aktivieren: Der beste Arzt der Welt ist der eigene Körper

Sind wir doch mal ehrlich! Gesundheit ist unser wertvollstes Gut, so wertvoll, dass wir oft schon beim kleinsten Wehwehchen den Arzt aufsuchen. Das ist aber nicht immer nötig:  Mit vielen Krankheiten wird unser Körper selbst fertig, wenn man ihm Ruhe gönnt. Durch körperliche Schonung werden die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt. Homöopathische Mittel unterstützen diesen Prozess…. Weiter »

Die Psychoneuro-Immunologie beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen Seele, Nervensystem und Immunabwehr. Die Psyche gilt als Hauptschaltstelle für den Erhalt der Selbstheilungskräfte.

Vergrößerte Polypen: ein wirksames Mittel ist die Homöopathie

Wenn Ärzte von Polypen sprechen, meinen sie meist Nasenpolypen. Das sind gutartige Wucherungen der Nasenschleimhäute. Diese treten hauptsächlich im Erwachsenenalter auf. Ist bei Kindern von Polypen die Rede, handelt es sich fast immer um die Rachenmandeln. Häufige Infekte lassen sie anschwellen, was zu Beschwerden führen kann. Bei beiden Problemen ist die Homöopathie ein wirksames Mittel…. Weiter »

Erst wenn Kinder wegen Polypen schlecht hören oder sich Beschwerden wie schmerzhafte Entzündungen des Trommelfells oder des Mittelohrs zeigen, wird eine Operation in Erwägung gezogen.

Immer Blähungen? Mit Aktivkohle gegen Durchfall und Vergiftungen

Bereits vor über 2.000 Jahren wurde die Aktivkohle im Orient bei Verdauungsbeschwerden verwendet. Auch heute stellt sie noch eines der am breitesten wirksamen und stärksten Mittel dar, um Giftstoffe aus dem Verdauungstrakt zu eliminieren: Nicht nur ein wirksamer Tipp für Menschen, die abends immer unter Blähungen leiden. Der Anwendungsbereich von Aktivkohle erstreckt sich noch weiter…. Weiter »

Wer immer Blähungen hat, kann Aktivkohle ausprobieren. Diese wurde schon im alten Orient gegen Beschwerden eingesetzt.

Schlafstörungen und innere Unruhe in den Wechseljahren

Das kennen viele Menschen: Man liegt nachts hellwach im Bett und kommt einfach nicht zur Ruhe. Tagsüber sind oft Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und sogar Reizbarkeit die Folge. Während gelegentliche Schlafstörungen bei vielen Menschen vorkommen, treten Schlafprobleme bei Frauen durch die Wechseljahren gehäuft auf. Was tun? Die richtige Schlafhygiene, ausreichend ewegung und homöopathische Präparate können Ihnen helfen…. Weiter »

Die Hormonumstellung während der Wechseljahre bringt den Schlafrhythmus durcheinander. Bei Schlafproblemen und innerer Unruhe helfen auch homöopathische Mittel.