Wandern ist gut für die Gesundheit: Es hilft, vor Grippe und Erkältung zu schützen

Wandern ist gesund, das wurde vielfach in Untersuchungen bestätigt. Auch die Studie „Wandern und Gesundheit“ der Universität Exeter zeigte an 4.000 Patienten, dass Wandern das Sterberisiko und das Risiko einer Krankenhauseinweisung bei chronischer Herzmuskelschwäche um jeweils etwa 20% senkt. Die Stärkung des Immun- und des Herz-Kreislaufsystems sowie positive Einflüsse auf Bluthochdruck gelten als wichtigste Effekte…. Weiter »

Beim Wandern durch den Wald gehen die gesundheitlichen Effekte auch vom Wald selbst aus: Phytonzide, die die Pflanzen abgeben, um sich vor Fressfeinden zu schützen, können die Immunkompetenz erhöhen.

Kapitel 2: „Natur inspiriert mich“

Im ersten Kapitel dieses Gästeblogs sprach der Songwriter und Musiker Charlie Grant über seinen Weg in die Musik. Im folgenden zweiten Kapitel beschreibt der frisch gebackene Vater sein Verhältnis zu Natur und Naturheilkunde. Spielt die Natur eine Rolle bei Ihrer Musik? Die Natur inspiriert mich immer. Das ist wirklich mit nichts zu vergleichen und immer… Weiter »

Wandern – auch im Winter

Abseits der Piste, aber voll im Trend – Wandern boomt auch im Winter. Tempo und Schwierigkeit bestimmt man selbst, statt Pistentrubel trifft man auf wunderbare Stille. Stress und Hektik werden Schritt für Schritt abgebaut. Auch das Klischee von wandernden Rentnern in Kniebundhosen und karierten Hemden hat ausgedient. Heute ist der typische Wanderer jung und dynamisch…. Weiter »

Bergwanderer sollten vor ihrer Tour genügend essen, aber sich nicht den Bauch zu voll schlagen.

Kapitel 1: Musik ist die Sprache der Seele

Charlie Grant ist halber Amerikaner und halber Schotte. Er wuchs überwiegend im Südwesten Englands auf. Heute lebt der Musiker in Berlin und erfindet schon mal eine neue Währung wie „pints of beer“. Charlie Grant ist seit Sommer 2016 verheiratet. Über sein erstes Kind freut er sich besonders. We-love-nature.de hat mit dem Künstler über seine Musik,… Weiter »