Erkältung und Magen-Darm

Als wären Halsweh, Schupfen und Husten nicht schon schlimm genug. Bei Erkältungen kommt es nicht selten zusätzlich zu einer Koinfektion des Magen-Darm-Traktes mit Übelkeit und Erbrechen. Schuld daran sind entweder die Erkältungsviren oder neue Erreger, die vom erkältungsgeschwächten Immunsystem nicht ausreichend bekämpft werden. Viel Trinken, Magen-Darm-Hausmittel und Homöopathie helfen, wieder auf die Beine zu kommen…. Weiter »

Eine Erkältung schwächt das Immunsystem und erleichtert somit Magen-Darm-Viren den Eintritt.

Zu viel geschlemmt? So kommt die Verdauung wieder in Schwung!

Zu fett, zu süß und von allem zu viel, einschließlich Hektik und Alkohol. Kein Monat belastet die Verdauungsorgane mehr als der Dezember. Wenn der Trubel vorbei ist, kommt oft die „Bescherung“: Magen und Darm rebellieren. Doch Blähbauch, Völlegefühl und Verstopfung nach den Festtagen müssen nicht sein. Bewegung, Hausmittel und Homöopathie sorgen für ein gutes Bauchgefühl…. Weiter »

Die Weihnachtsganz und der Silvesteralkohol gehen bei manchen Leuten auf den Magen.

Sanfte Darmreinigung: Der Darm hat es sich verdient

Der Darm leistet täglich Erstaunliches. Alles, was wir zu uns nehmen, muss durch ihn hindurch. Dabei versorgt er uns mit lebenswichtigen Nährstoffen und Heilmitteln. Außerdem kümmert sich der Darm um unsere Gesundheit: er beherbergt den Löwenanteil unseres Immunsystems. Generell schenken wir dem Darm zu wenig Aufmerksamkeit. Eine sanfte Darmreinigung dankt er uns auf vielfältige Weise…. Weiter »

Fructose-Intoleranz – Ernährung ist die beste Therapie

Bei einer Fructose-Intoleranz verträgt der Körper den in Obst und Gemüse enthaltenen Fruchtzucker nicht oder nicht so gut, vor allem dann, wenn die Verträglichkeitsgrenze von 35 Gramm Fructose täglich überschritten wird. Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall gehören zu den gängigsten Symptomen einer Fructose-Intoleranz. Wer unter einer Fructose-Intoleranz leidet, sollte bei der Wahl der Lebensmittel sehr achtsam sein…. Weiter »

Da sie viel Fructose enthalten, sollten von Fructose-Intoleranz Betroffene beispielsweise auf Bananen und Äpfel verzichten.