Zecken-Saison immer länger – Vorsorge ist der beste Schutz

Zecken sind mittlerweile durch die Klimaerwärmung nahezu ganzjährig aktiv, und das auch in Höhenlagen, die früher als sicher galten. Ein Zeckenbiss kann – wenn nicht früh genug entdeckt – gefährliche Krankheitserreger wie Borrelien und FSME-Viren übertragen. Der beste Schutz ist nach wie vor, aufmerksam zu sein und Zecken schnellstmöglich zu entfernen. Hier erfahren Sie, wie… Weiter »

Sind Seifenstücke hygienisch?

Sind Seifenstücke aus hygienischer Sicht ratsam? Zur Schonung der Umwelt war der Plastik-Seifenspender in vielen Badezimmern gerade wieder gegen das gute, alte Seifenstück ausgetauscht worden. Doch die Befürchtung, dass mit fester Seife die Vermehrung und Übertragung von Krankheitserregern gefördert wird, liegt nahe. Denn gründliches Händewaschen gilt nicht erst in Zeiten von Corona als ein wirksames… Weiter »

Warum feste Seife kaufen?

Stress durch Digitalisierung

Die rasant voranschreitende Digitalisierung erfasst fast alle Bereiche des Arbeitslebens. Sie stellt Arbeitnehmer vor große Herausforderungen. Arbeitsinhalte verändern sich, Belastung und Beanspruchung steigen, nicht zuletzt, weil die Arbeitswelt immer tiefer ins Privatleben eindringt. Die Folge ist digitaler Stress mit Auswirkungen auf die Gesundheit. Wie Sie sich dagegen wappnen können erfahren Sie hier. Technischer Fortschritt hat… Weiter »

Berufs- und Privatleben verschwimmen

Urban Gardening im Trend

Immer mehr Städte unterstützen den Trend zum Urban Gardening.  Wenn am Straßenrand, auf Balkonen, Dachterrassen, Parkhäusern und an Gehwegen Beete entstehen, sehen Stadtplaner und Soziologen darin Vorteile. Urban Gardening habe positive ökologische Effekte. Eine brachliegende Fläche in einen blühenden Garten zu verwandeln, schaffe außerdem Gemeinsamkeiten. Inzwischen gibt es zahlreiche Beispiele für Urban Gardening in Deutschland…. Weiter »

Beete zwischen Straßen und Häusern. Urban Gardening liegt im Trend.

Was machen bei Panikattacken? Ursachen ergründen, Symptome behandeln

Jeder Mensch durchlebt Situationen großer Angst. Wenn diese losgelöst von realen Gefahren wiederholt auftreten, sprechen Psychologen von einer Panikstörung. Zu Symptomen der Panikattacken zählen erhöhter Pulsschlag, Schweißausbruch, Schwindel und Atemnot. Selbst Prominente wie Dustin Hoffman, Woopie Goldberg, Sigmund Freud und Immanuel Kant sind oder waren davon betroffen. Panikattacken gehören zu den weit verbreiteten Angststörungen. Das… Weiter »

Erhöhter Stress, Hektik, sogar Panikattacken sind möglich, wenn einem alles zu viel wird.

Infraschall: lautlose Gefahr für die Gesundheit

Infraschall ist eigentlich natürlich: Meeresbrandung, Donner, Lawinen und Erdbeben erzeugen den nicht hörbaren Schall. Windkrafträder emittieren ebenfalls Infraschall. Über die Auswirkungen der extrem tieffrequenten Luftschallwellen gibt es aber derzeit noch unterschiedliche Meinungen. Unstrittig scheint die gesundheitliche Schädigung durch hohe Infraschallpegel zu sein. Ab 140 dB kann es zu teils schweren Stressreaktionen und gesundheitlichen Schäden kommen…. Weiter »

Wenn die Rotoren einer Windkraftanlage den Wind durchschneiden, entstehen Geräusche in einem niedrigen Frequenzbereich. Dieser kaum zu hörende Infraschall lässt viele Gemeinden inzwischen gegen die alternative Energiegewinnung aufbegehren.

Abi 2019 steht bevor! Prüfungsangst mit Homöopathie überwinden und weitere Tipps zur Beruhigung

Prüfungsangst plagt derzeit wohl wieder viele Abiturienten angesichts der bevorstehenden Reifeprüfung. Symptome der Prüfungsangst sind zum Beispiel innere Unruhe und Schlaflosigkeit. Was sollen Betroffene bei Prüfungsangst also tun? Positive Suggestion, das Lernen erlernen, strategisches Vorgehen oder gesundes Leben gehören zu den gängigen Tipps. Ein guter Tipp zur Beruhigung ist auch die Einnahme von homöopathischen Mitteln…. Weiter »

Prüfungsangst: zu den typischen Symptomen gehören Herzrasen, Magenflauheit, kalter Schweiß. Homöopathische Mittel helfen, den Blackout in der Prüfung zu vermeiden.

Lichtverschmutzung und ihre Folgen für die Gesundheit

Die Lichtverschmutzung nimmt weltweit rapide zu. Den meisten Menschen ist der Blick auf die Milchstraße inzwischen versperrt. Auch die Gesundheit von Mensch und Tier leidet. Zu den Folgen der Lichtverschmutzung für Vögel und Insekten zählt beispielsweise eine Störung des Biorhythmus und ihres Navigationssystems. Auch Menschen sind betroffen: Die Dauerbeleuchtung könnte sich auf den Hormonhaushalt auswirken…. Weiter »

Lichtreizüberflutung! Zu den Folgen der Lichtverschmutzung gehört übrigens auch das Insektensterben. Laut verschiedenen Studien liegt die Insektensterblichkeit in Städten um bis zu 100-mal höher als auf dem Land.

Einsamkeit und Depression: Macht Stadtleben krank?

Städter leiden 30 bis 40 Prozent häufiger an Depressionen als Landbewohner. Verantwortlich sind die psychischen Folgen der Einsamkeit, die krank macht. Denn auch in einer Gemeinschaft kann man einsam sein, wenn man sich nicht dazugehörig fühlt. Mediziner sehen die Städteplanung in der Pflicht, der sozialen Isolation durch eine attraktivere Gestaltung des öffentlichen Raums entgegenzuwirken. Das… Weiter »

In der anonymen Großstadt leben machen viele Menschen ihr eigenes Ding und leben isoliert vom Rest der Gemeinschaft. Diese Einsamkeit macht krank.

Schimmel in der Wohnung, Gefahr für die Gesundheit: Mit welchen Hausmitteln lässt er sich entfernen?

Temperaturunterschiede sowie eine hohe Raumfeuchtigkeit sorgen für Schimmel in der Wohnung. Schimmel in der Wohnung gefährdet jedoch die Gesundheit und sollte rasch entfernt werden. Die gesundheitlichen Folgen können unter anderem Asthma, Kopfschmerzen, Migräne, Atemwegsinfektionen, Müdigkeit und Allergien sein. Um geringen Schimmelbefall zu entfernen, eignen sich bewährte Hausmittel. Der Profi muss bei schwereren Fällen gerufen werden…. Weiter »

Schimmel in der Wohnung gefährdet die Gesundheit: Auch beim Entfernen mit Hausmitteln wie Spiritus, Wasserstoffperoxid oder Essig immer Handschuhe und Mundschutz tragen.