Durch richtige Ernährung Haarausfall behandeln

Für Shampoos, Kuren und Stylingmittel geben die Deutschen jährlich 2,8 Milliarden Euro aus. Oftmals wirken die Mittel jedoch nur oberflächlich. Wirklich gesundes und damit schönes Haar kommt jedoch von innen. Eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen beugt zum Beispiel Haarausfall vor. Ausschlaggebend ist die Ernährung. Auslöser von Haarausfall können auch ein Vitamin-B- oder ein Vitamin-D-Mangel sein…. Weiter »

Vitamin-B-Mangel kann ein Auslöser von Haarausfall sein.

Lebensmittel mit Vitamin K stärken die Blutgerinnung

Die Blutgerinnung ist eine Kettenreaktion, welche schnell dafür sorgt, dass eine Verletzung der Blutgefäße wieder verschlossen wird. Für diesen Blutgerinnungsprozess spielt Vitamin K eine wichtige Rolle. Lebensmittel mit Vitamin K sind beispielsweise Grünkohl und Avocado. Erwachsene, die häufig grünes Gemüse essen, haben ein geringes Mangelrisiko. Vitamin K-haltige Lebensmittel können in einer Vitamin K-Tabelle abgelesen werden…. Weiter »

Sobald die Darmflora von Kleinkindern ausreichend Vitamin K produzieren kann und Kinder genügend Vitamin K-haltige Lebensmittel verzehren, ist eine Vitamin K-Prophylaxe nicht mehr notwendig.

Erkältung: Hausmittel essen und trinken

Die Nase läuft, der Kopf brummt und der Hals schmerzt. Was tun bei einer Erkältung? Die Natur hält ein Bollwerk an Möglichkeiten parat. Hühnersuppe oder Ingwertee etwa haben sich über Jahrhunderte bewährt. Doch ihre Wirkung ist mittlerweile auch wissenschaftlich belegt. Auch scharf essen kann helfen. Kräuter und Gewürze helfen dem Körper, eine Erkältung zu bekämpfen…. Weiter »

Die Natur hält eine große Auswahl an Mitteln gegen Erkältungen bereit.

Folat: Vitamin B9-Kick durch Zitrusfrüchte und grünes Gemüse

Bei Zitrusfrüchten denkt man automatisch an Vitamin C. Weniger bekannt ist jedoch, dass Zitronen, Orangen, Grapefruits und ihre Verwandten auch Folat enthalten. Eine optimale Folat-Versorgung schützt Herz und Kreislauf und ist ein Muss in der Schwangerschaft. In Deutschland ist Folat-Mangel sehr häufig, er lässt sich aber durch die Einnahme von Folsäure zuverlässig und sicher ausgleichen…. Weiter »

Smoothies aus Lebensmitteln mit viel Folat, wie etwa aus Zitrusfrüchten, sind besonders für Schwangere geeignet.

Alltagsstress kann auf den Appetit schlagen

Die Feiertage sind gerade vorbei und haben bei vielen Stressspuren hinterlassen. Jetzt, zurück im Job, stresst die über die Weihnachtsferien liegengebliebene Arbeit oder die Umstellung auf ein neues Betriebssystem.  Stress ist an sich eine natürliche Anpassungsreaktion auf äußere Einflüsse oder selbst gestellte Anforderungen. Die einen reagieren auf Stress mit viel Essen, andere leiden unter Appetitlosigkeit…. Weiter »

Im Stresszustand brauchen wir erst recht Vitamine und Nährstoffe. Stattdessen greifen manche zu fettreicher oder süßer Nahrung, andere verlieren den Appetit. Das kann sich negativ auf das Gewicht auswirken.

Internetsurfen und Vitamin D-Mangel machen dick

Viele Menschen fragen sich, warum sie trotz aller Bemühungen ihre Pfunde nicht losbekommen. Dass es dafür recht ungewöhnliche Erklärungen geben kann, zeigt das Microsoft-Nachrichtenportal „MSN“. Neben dem übermäßigen Einsatz von oft hochkalorischem Fitness-Food überrascht zum Beispiel, dass langes Internetsurfen das Abnehmen erschwert, da dabei oft genascht wird. Aber auch Vitamin D-Mangel, Passivrauchen oder das Nachkochen von Fernsehgerichten hindern. | Bild: peshkova – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Sich in den Schlaf essen

Das Nachrichtenportal von Microsoft „msn.com“ postet einen Bericht zu Lebensmitteln, die beim Einschlafen helfen sollen. Dazu gehört zum Beispiel Lachs. Dieser enthält die gesunde Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA), welche wiederum die körpereigene Produktion von Melatonin anregt. Das Hormon Melatonin ist für unseren Tag-Nacht-Rhythmus wichtig. Auch Cashewnüsse, Thunfisch, Eier und andere Lebensmittel fördern durch bestimmte Inhaltsstoffe den Schlaf. | Bild: fizkes – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Essen aus der Mikrowelle: Vitamine ade

Das Essen aus der Mikrowelle ist nicht schädlich, berichtet die „Allgemeine Zeitung“ online. Allerdings zerstört das Erhitzen mit Magnetwellen die im Essen enthaltenen Vitamine. Denn diese sind wärmeempfindlich. Vitamin C und Folat könnten durch die Mikrowellen sogar vollständig verloren gehen, sagen Experten. Der Beitrag warnt auch davor, Geschirr aus Melaminharz zu verwenden. Daraus würden sich Melamin und Formaldehyd lösen. | Bild: Andrey Popov – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Wie Lionel Messi auf die Ernährung achtet

Die Online-Seiten des spanischen Toppclubs FC Barcelona veröffentlichen ein Interview mit dem Ernährungsberater von Fußball-Weltstar Lionel Messi. Giuliano Poser sieht in einer gesunden Ernährung den Schlüssel für den Erfolg am Ball. Fitness lasse sich durch gesunde Ernährung erzielen. Ein Blick auf den Einkaufszettel von Superstar Messi verrät seine Fitmacher in der Ernährung: Wasser, gutes Olivenöl, Vollkornprodukte sowie frisches Obst und Gemüse gehören dazu. | Bild: steevy84 – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Insekten essen? Bei uns eher nicht!

Insekten werden traditionell in einigen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas gegessen. Sie tragen zur Ernährung von rund zwei Milliarden Menschen bei. Sie liefern hochwertiges Eiweiß und sind zudem reich an ungesättigten Fettsäuren, B-Vitaminen, Ballaststoffen und Mikronährstoffen. Dennoch schütteln sich die meisten Menschen in der westlichen Welt bei dem Gedanken, Heuschrecken, Mehlwürmer und Co. zu essen…. Weiter »

Insekten essen ist in europäischen Ländern Exotik, in Zukunft könnte aber ein wesentlich größerer Teil des von uns benötigten Proteins von Insekten kommen.