Rundumschlag für die Gesundheit

Der „Hessische Rundfunk“ fasst auf seinen Onlineseiten zwölf Tipps für die persönliche Gesundheit zusammen. Die Aufstellung liefert im Wesentlichen nichts Neues, ist aber in dieser Form übersichtlich und neu. In zwölf Kapiteln reichen die Anregungen von Ernährung (z. B. Gluten vermeiden) über ausreichende Bewegung (der „Sitzkrankheit“ entgegenwirken“) bis hin zu alternativen und neuen Behandlungsmethoden (etwa der Reizstromtherapie). | Bild: Westend61 – Strandperle

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Warum das Abnehmen so schwerfällt

Hormone, Medikamente, die körperliche Veränderung in der Pubertät und ab 30 Jahren – es gibt viele Gründe, warum Menschen das Abnehmen so schwerfällt. Neuere Erkenntnisse weisen darauf hin, dass Gene unsere Fettspeicherungen maßgeblich prägen. Die genetischen Vorgaben können aber durch eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensführung erfolgreich bekämpft werden, heißt es bei der „FAZ“ online in der Rubrik „Sagen Sie mal, Frau Doktor“. | Bild: Picture-Factory – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Lebensmittel selbst auf Vitamine testen

Nicht nur Lebensmittelunverträglichkeiten – zukünftig soll man sogar den Nährstoffgehalt von Lebensmitteln zu Hause bestimmen können. Zwar gibt es bereits ein erstes Chemielabor im Kofferformat für die Bestimmung des Gehalts an Vitamin A, Carotinoiden, Zink oder Jod in der Nahrung. Doch wegen hoher Kosten ist das vorerst nur für Behörden, Institute und Firmen eine Option…. Weiter »

Schon jetzt gibt es ein Chemielabor im Kofferformat für die Bestimmung des Gehalts von Vitamin A, Carotinoiden, Zink oder Jod.

Ernährung allein macht nicht gesund

Die „Neue Zürcher Zeitung“ beklagt in einem Kommentar, dass über die Ernährung viel „Unsinn“ im Umlauf sei, wozu auch die Wissenschaft beitrage. Als eklatantes Beispiel wird die Light-Produkte-Welle herangezogen. Egal ob Transfette oder Fruchtzucker, bei der Beurteilung von Lebensmitteln würde oft das Ganzheitliche vergessen. Dabei seien unter anderem Bewegung, Ernährung, Gene und soziale Faktoren gemeinsam ausschlaggebend für die Gesundheit. | Bild: Floydine – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)