Mit Wintersonne gegen Vitamin D-Mangel?

Während unser Körper eine Vorstufe von Vitamin D selbst produzieren kann, benötigt er das Sonnenlicht, um diese Vorstufe in unserer Haut in Vitamin D umzuwandeln. Doch was passiert in der Zeit zwischen Oktober und April, wenn die Sonne sehr tief steht? Reichen regelmäßige Aufenthalte in der Wintersonne dann aus, um den Vitamin D-Spiegel zu decken?… Weiter »

Menschen, die nördlich des 42. Breitengrads leben, haben im Winter vergleichsweise wenig von der Sonne.

Kopfschmerzen im Winter: Vitamin D-Mangel

In der kalten Jahreszeit leiden manche Menschen unter ständigen Kopfschmerzen. Nach einer finnischen Studie der Universität von Ost Finnland könnte das einen einfachen Grund haben. Die Forscher untersuchten fünf Jahre lang 2.500 Männer. Die Experten ermittelten, dass Probanden, die einen normalen bis guten Vitamin D-Level hatten, weit seltener an chronischen Kopfschmerzen litten als diejenigen, bei denen ein Mangel des Sonnenhormons festgestellt wurde. | Bild: drubig-photo – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Stärkere Schmerzen bei Kälte

Warum empfinden Menschen Schmerzen stärker, wenn es kalt ist? Dieser Frage geht Dr. med. Petra Bracht in einem Videoblog auf „YouTube“ nach. Die Medizinerin erklärt, dass Leiden wie Rückenschmerzen, Arthrose oder Fibromyalgie sich nicht an sich verschlimmern. Vielmehr erhöhe sich die Muskelspannung durch Kälte, was die Schmerzen verstärke. Mit der Osteopressur, einer Mischung aus Akkupunktur und Osteopathie, könnten diese Verspannung sanft gelöst werden. | Bild: 0pidanus – Fotolia

Schauen Sie hier das Video an (mehr …)

Warme Füße in kalten Zeiten

Der Winter hat viele schöne Seiten. Doch kalte Füße gehören nicht dazu. Die „Frankfurter Rundschau“ erklärt in einem Online-Beitrag, was kalte Füße mit dem Blutkreislauf zu tun haben. Um die Fundamente unseres Lebens wieder warm zu bekommen, gibt der Beitrag einige Tipps. Wer allerdings permanent und das auch bei milden Temperaturen unter kalten Füßen leidet, bei dem könnte eine Durchblutungsstörung vorliegen und daher der Gang zum Arzt ratsam sein. | Bild: Brocreative – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)