Mit der Mind-Body-Medizin die Gesundheit fördern

Werden wir krank, können wir den Verlauf der Krankheit und die Aussicht auf Heilung mit unserer inneren Haltung beeinflussen. Das besagt die Mind-Body-Medizin, die das Potenzial hat, Schulmedizin und Naturheilkunde zu verbinden. Die komplexe Methode wurde in amerikanischen Wissenschaftszentren ersonnen. Mind-Body-Medizin lässt sich auch vorbeugend anwenden, um die Gesundheit zu fördern oder um Stress abzubauen…. Weiter »

Die Mind-Body-Medizin kann auch präventiv angewendet werden, um die Gesundheit zu fördern und Stress abzubauen.

Stillprobleme: homöopathisch sanft behandeln

Für viele Frauen ist im Rückblick die Stillzeit die schönste Zeit und nach der Geburt ein weiteres Wunder der Natur. Doch leider klappt es nicht bei allen so gut. Zu viel oder zu wenig Milch, Schmerzen oder andere Probleme können dabei auftreten. Das Online-Familienportal „urbia“ berichtet darüber, wie solche Beschwerden durch homöopathische Mittel gelindert werden können. Dabei steht für jedes Problem eine Palette an Möglichkeiten parat. | Bild: stanislav_uvarov – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Migräne mit Aura: nervliche Symptome

Die Migräne gilt als eine die Lebensqualität stark einschränkende Krankheit, die etwa 14 % der Erwachsenen betrifft. Davon wiederum leiden etwa 10 bis 30 % unter einer sogenannten Migräne mit Aura: Missempfindungen, Sprach- und Sehstörungen oder Lähmungen, die häufig bereits vor den Kopfschmerzen entstehen. Die Ursache einer Migräne mit Aura ist aktuell noch nicht geklärt…. Weiter »

Bestimmte Naturheilverfahren haben sich bei Migräne bewährt.

Was verraten uns die Signale des Körpers?

Leider haben viele Menschen verlernt, auf den eigenen Körper zu hören. Dabei sendet uns das Wunderwerk der Natur fortwährend Signale, vor allem bei Problemen. So deuten dunkle Augenringe auf einen Eisen- oder Zinkmangel hin. Eingerissene Mundwinkel können durch zu wenig Trinken entstehen, und eine belegte Zunge kann auf Leber- oder Gallenprobleme hindeuten. Das Magazin „Bunte“… Weiter »