Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Schätzungsweise 60 % der Frauen und 54 % der Männer leiden an einer Form der Frühjahrsmüdigkeit, die mit einer wetterbedingten Abgeschlagenheit einhergeht. Zwischen März und Mai erwischt es vor allem jene Menschen mit instabilem Blutdruck und Vitaminmangel. Woran Sie die Frühjahrsmüdigkeit erkennen und wie Sie der Frühjahrsmüdigkeit gezielt vorbeugen können, lesen Sie in diesem Artikel…. Weiter »

Viele Menschen leiden unter der wetterbedingten Abgeschlagenheit, die auch Frühjahrsmüdigkeit genannt wird.

Vitamine und Nährstoffe für ein starkes Immunsystem

Vitamin C ist der Klassiker in Sachen starke Immunabwehr. Auch ein Mangel an Vitamin A kann die Infektanfälligkeit erhöhen. Denn Vitamin A schützt die Schleimhäute und fördert die Produktion von Abwehrzellen. Neben Vitamin A und C zählen auch Vitamin D und E sowie Eisen, Selen und Zink zu den wichtigsten Vitalstoffen für eine starke Abwehr…. Weiter »

Falls ein starker Mangel an Vitaminen bereits vorliegt, können bestimmte Präparate dem Körper wieder auf die Sprünge helfen.

Vitaminmangel am Gesicht erkennbar

Die „Brigitte“ berichtet online darüber, dass ein Vitamin- und Mineralstoffmangel deutliche und erkennbare Spuren im Gesicht hinterlässt. Geschwollene Augen etwa, wenn sie zum Dauerzustand werden, deuten auf einen Jodmangel hin. Blasse Haut kann durch einen Vitamin B12-Mangel verursacht werden. Der Beitrag führt drei weitere Anzeichen auf und gibt jeweils wertvolle Ernährungstipps, wie die Symptome vermieden werden können. | Bild: frittipix – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Autismus durch Nährstoffmangel?

Autismus ist eine neurologische Entwicklungsstörung, die sich bei Betroffenen unterschiedlich auswirkt und komplexe Symptome hervorruft. Die Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung ist gestört, was sich auf die Entwicklung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des Verhaltensrepertoires auswirkt. Forscher arbeiten daran, mögliche Zusammenhänge zwischen Autismus, dem Immunsystem und Mikronährstoffen wie Vitamin B6, Vitamin D oder Zink zu finden…. Weiter »

Autisten haben Schwierigkeiten, mit ihren Mitmenschen kommunizieren, da sie die emotionalen Signale ihrer Mitmenschen nicht entschlüsseln können.