Heilpflanze vorgestellt: Der Sonnenhut (Echinacea)

Ein langer, erkältungsreicher Winter ist zu Ende und der Frühling steht vor der Tür. Im Frühling liegt auch die Sammelzeit für die Wurzel des Roten Sonnenhuts (Echinacea purpurea), der als homöopathisches Mittel oder Presssaft das Immunsystem zu Höchstleistungen anregt und damit sehr effektiv vor Erkältungen schützt oder sie verkürzen kann. Sehen Sie hier unser flanzenprofil…. Weiter »

Als Heilpflanze war der Sonnenhut schon den nordamerikanischen Ureinwohnern bekannt.

Schlaflos? Dagegen hilft eine besondere Pflanze: der Frauenschuh

Der Frauenschuh ist eine der schönsten Orchideenarten. Seinen Namen verdankt er seinen damenschuhförmigen gelben Blüten. Seine Heilkraft aber steckt in den Wurzeln. Die Homöopathie  kennt den Frauenschuh als Mittel gegen Schlaflosigkeit. Er wird manchmal mit Passionsblume und Baldrian kombiniert, so auch im homöopathischen Komplexmittel Calmvalera Hevert, auf das gern bei nervöser Unruhe und Schlafstörungen zurückgegriffen… Weiter »

Frauenschuh wird als Mittel gegen Schlaflosigkeit auch manchmal mit Passionsblume und Baldrian kombiniert.

Halsschmerzen? Hausmittel und Homöopathie helfen!

Mit dem Herbst kommt auch die Erkältungssaison, Halsschmerzen sind meist harmlos, können aber ganz schön weh tun. Der schnelle Griff zu betäubenden Lutschtabletten aus der Apotheke ist verständlich, muss aber nicht immer sein. Gegen Halsschmerzen helfen auch einfache Hausmittel wie etwa Apfelessig, Leinsamen oder Zwiebeln. Außerdem hat die Homöopathie bewährte Einzel- und Komplexmittel im Angebot…. Weiter »

Gegen Halsschmerzen bietet die Homöopathie bewährte Einzel- und Komplexmittel.

Ingwer: Vitaminreiche Wunderknolle

Die „Augsburger Allgemeine“ nimmt eine „Wunderknolle“ unter die Lupe: Ingwer. Der Wurzelstock der tropischen Pflanze soll antibakteriell und vitaminreich sein. Ingwer heize den Körper an und könne nach Meinung von Experten auch bei Diäten helfen. Wer Ingwertee zu sich nimmt, ist auch schneller satt, fanden Forscher der Columbia University New York heraus. Das liege an der Eigenschaft, dass die voller Vitamine steckende Knolle den Stoffwechsel anregt. | Bild: aboikis – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)