Halsschmerzen? Hausmittel und Homöopathie helfen!

Mit dem Herbst kommt auch die Erkältungssaison, Halsschmerzen sind meist harmlos, können aber ganz schön weh tun. Der schnelle Griff zu betäubenden Lutschtabletten aus der Apotheke ist verständlich, muss aber nicht immer sein. Gegen Halsschmerzen helfen auch einfache Hausmittel wie etwa Apfelessig, Leinsamen oder Zwiebeln. Außerdem hat die Homöopathie bewährte Einzel- und Komplexmittel im Angebot…. Weiter »

Gegen Halsschmerzen bietet die Homöopathie bewährte Einzel- und Komplexmittel.

Ingwer: Vitaminreiche Wunderknolle

Die „Augsburger Allgemeine“ nimmt eine „Wunderknolle“ unter die Lupe: Ingwer. Der Wurzelstock der tropischen Pflanze soll antibakteriell und vitaminreich sein. Ingwer heize den Körper an und könne nach Meinung von Experten auch bei Diäten helfen. Wer Ingwertee zu sich nimmt, ist auch schneller satt, fanden Forscher der Columbia University New York heraus. Das liege an der Eigenschaft, dass die voller Vitamine steckende Knolle den Stoffwechsel anregt. | Bild: aboikis – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Bluthochdruck natürlich senken

20 bis 30 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Bluthochdruck. Durch die Erkrankung, von der auch immer mehr junge Menschen betroffen sind, kann es zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen kommen. Der „Focus“ zeigt in einem Bericht, welche Alternativen es zu einer medikamentösen Behandlung gibt. Die Naturapotheke liefert beispielsweise Weißdorn. Hilfreich sind aber auch Akupunktur, Bewegung oder die Vermeidung von Drogen wie Nikotin oder Alkohol. | Bild: Monkey Business – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)