Bluthochdruck natürlich senken

20 bis 30 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Bluthochdruck. Durch die Erkrankung, von der auch immer mehr junge Menschen betroffen sind, kann es zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen kommen. Der „Focus“ zeigt in einem Bericht, welche Alternativen es zu einer medikamentösen Behandlung gibt. Die Naturapotheke liefert beispielsweise Weißdorn. Hilfreich sind aber auch Akupunktur, Bewegung oder die Vermeidung von Drogen wie Nikotin oder Alkohol. | Bild: Monkey Business – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Natürlich gegen Warzen: Hausmittel und Homöopathie

Sie sind harmlos, lästig und plagen häufig Kinder: Warzen. Durch Viren übertragen, wuchern sie überwiegend an Händen und Füßen. In der Schulmedizin werden Warzen operativ entfernt oder vereist. Doch können die unangenehmen Begleiter auch mit Hausmitteln bekämpft werden. Die Tipps gegen Warzen reichen von Apfelessig bis Schneckenschleim. Warzen lassen sich aber auch mit Homöopathie behandeln…. Weiter »

In der Schulmedizin werden Warzen operativ entfernt oder vereist – viele Menschen schwören aber auf Hausmittel wie Apfelessig.

Honig hilft bei Husten

Das Berliner Stadtportal „berlin.de“ kritisiert zwar den Gehalt von Zucker im Honig, doch der Bericht hebt die gesundheitlichen Wirkungen des Bienenproduktes hervor. Honig enthalte wichtige Spurenelemente wie Eisen, Jod oder Mangan, von denen der Mensch eher zu wenig aufnimmt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hält den Gehalt aber für vernachlässigbar gering. Bekannter ist Honig als Anti-Husten-Mittel, etwa in heißer Milch oder im Tee. | Bild: Daniel Vincek – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Brennnessel: Königin der Heilpflanzen

Die Brennnessel verursacht bei Berührung mit der Haut meist Schmerzen, doch in der Naturheilkunde ist sie ein wahrer Star. Sie enthält mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte und besitzt eine Reihe von Mineralstoffen, wie etwa Magnesium, Eisen und Kalium. Kalzium enthält die Brennnessel gleich fünfmal mehr als etwa Milch. Da sie gegen Akne hilft und entgiftend wirkt, wird sie auch als „Königin der Heilpflanzen“ bezeichnet. Der Schweizer „Blick“ skizziert ein Portrait. | Bild: M. Schuppich – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)