Stress-Essen: Entspannung statt Selbstdisziplin

Greifen Sie in stressigen Phasen vermehrt zu Fastfood und Süßigkeiten? Oder vergessen Sie ganze Mahlzeiten, wenn sie unter Strom stehen? So oder so ist es dann wichtig, für einen Stressausgleich zu sorgen. Das Forschungsprojekt EATMOTIVE konnte zeigen: Ob Stress-Esser oder Stress-Hungerer – fühlen sie sich entspannt, kompensieren gesunde Menschen ihr Stress-Essverhalten und essen je nach… Weiter »

Sexuelle Unlust? – Dagegen ist ein Baum gewachsen!

33 Prozent der Männer und 46 Prozent der Frauen haben laut der 2020 veröffentlichten GeSiD-Studie (Gesundheit und Sexualität in Deutschland) Probleme mit ihrem Sexualleben. Bei nervös bedingten Störungen der Sexualfunktion können Aphrodisiaka aus der Natur helfen. Eine Pflanze, deren luststeigernde Wirkung mittlerweile als wissenschaftlich belegt gilt, ist der afrikanische Yohimbe-Baum. Das aus seiner Rinde gewonnene… Weiter »

Adieu Tristesse – wieder Freude am Sex

Graue Haare durch Stress: Studie bestätigt erstmals Zusammenhang

“Lass Dir deswegen keine grauen Haare wachsen“, rät der Volksmund, wenn sich jemand zu viele Sorgen macht. Ob an dem sprichwörtlichen Zusammenhang zwischen Stress und grauen Haaren etwas dran ist, beschäftigt auch die moderne Wissenschaft. Jetzt konnten Forscher der Harvard Universität in Cambridge die Ursache finden, warum Stress zu grauen Haaren führt. Graue Haare bekommen… Weiter »

Graue Haare

Melatonin steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus

Das als Schlafhormon bekannte Melatonin wird bei Dunkelheit ausgeschüttet und sorgt dafür, dass wir abends müde werden. Es steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Wissenschaft geht davon aus, dass es viele Körperfunktionen auf diesen Rhythmus einstellt. Schichtarbeit stört diesen Rhythmus und mit zunehmendem Alter sinkt die Melatonin-Produktion, weswegen ältere Menschen häufig nicht gut schlafen. Melatonin ist… Weiter »

Botenstoff Melatonin

Wie wichtig ist Schlaf für das Immunsystem?

„Schlaf ist die beste Medizin“ heißt es im Volksmund. Doch inwieweit stimmt dies wirklich? Zwar wird schon lange angenommen, dass ausreichend Schlaf für die Abwehr von Krankheitserregern wichtig ist. Wie die Nachtruhe bestimmte Immunfunktionen genau beeinflusst, ist jedoch wissenschaftlich noch nicht vollständig geklärt. Einen wesentlichen Schritt weitergekommen sind Forscher der Universitäten Tübingen und Lübeck: Sie… Weiter »

Wie der Schlaf das Immunsystem stärkt

Geistig fit bis ins hohe Alter

Vergesslichkeit ist gerade in stressigen Lebensphasen nichts Ungewöhnliches, und nicht jede Phase von Schusseligkeit muss gleich Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Je früher jedoch eine Demenz erkannt oder ausgeschlossen wird, desto sinnvoller kann man dagegen vorgehen. Die Gehirnforschung kennt inzwischen zahlreiche Formen und Ursachen nachlassender Gedächtnisleistung, aber auch jede Menge wirksamer Mittel und einfacher Möglichkeiten,… Weiter »

Östrogendominanz als Ursache für Bluthochdruck

Östrogendominanz kann eine von vielen Ursachen für Bluthochdruck sein. Seit einiger Zeit beobachtet man, dass die Zahl der Frauen sprunghaft ansteigt, die im Alter von 60 Jahren an Bluthochdruck leiden. Erst allmählich werden Gynäkologen und Patientinnen auf den so wichtigen Gegenspieler des Östrogens, das Hormon Progesteron, aufmerksam. So gibt es immer noch viele Frauen, die… Weiter »

Vitamin D: Ausreichend versorgt im Winter

In der dunklen Jahreszeit kann unser Körper nicht ausreichend Vitamin D herstellen. Auch genügt die Vorratsspeicherung aus den Sommermonaten meist nicht, um einen Vitamin D-Mangel im Winter zu verhindern. Hinzu kommt, dass wir über die Nahrung nur wenig Vitamin D aufnehmen. Um einem Mangel vorzubeugen, raten viele Experten zur Einnahme von Vitamin D-Präparaten. Vitamin D… Weiter »

Ausreichend versorgt im Winter

Vitamin D3 Hevert und Sinusitis Hevert SL: Starkes Duo für die dunkle Jahreszeit

Niedrige Vitamin D-Spiegel sind mit einer erhöhten Infektanfälligkeit der oberen Atemwege verbunden, wie Studien gezeigt haben. Um Erkältungen vorzubeugen, kann deshalb auch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D eine Rolle spielen. Wer nicht sicher ist, ob er gut genug mit Vitamin D versorgt ist, sollte deshalb vor der nächsten Erkältungswelle den Vitamin D-Spiegel bestimmen lassen…. Weiter »

In der Erkältungszeit setzt Hevert-Arzneimittel mit Vitamin D3 Hevert und Sinusitis Hevert SL auf zwei starke Produkte für die ganze Familie.

Erkältungen vorbeugen: Gesund durch Herbst und Winter

Husten, Schnupfen, Halsschmerzen. Jeder kennt sie, die typischen Symptome einer Erkältung. Denn im Schnitt plagen wir uns zwei- bis fünfmal pro Jahr damit herum. Und jeder will einer Erkältung möglichst aus dem Weg gehen.  Das gelingt nicht immer. Aber wer weiß, wie man Ansteckungen vermeidet und was das Immunsystem schützt, kann das Erkrankungsrisiko deutlich senken…. Weiter »