Mundfäule und Aphthen: Faktor Vitaminmangel

Wer unter Schmerzen im Mundraum und Mundgeruch leidet, könnte von einer Entzündung der Mundschleimhaut, auch Mundfäule genannt, betroffen sein. Ursachen können unter anderem Pilzbefall und Infektionen mit bestimmten Herpesviren sein. Je nach Erreger betreffen sie Kleinkinder oder immungeschwächte Erwachsene. Vorsicht ist bei Herpes in der Schwangerschaft geboten. Auch ein Vitamin B-Mangel sowie Diabetes und Durchblutungsstörungen… Weiter »

Laut manchen Untersuchungen kann ein Vitamin B12-Mangel die Entstehung von Aphthen im Mund begünstigen.

Ausgepowert? Vitamin B12 kann die Leistungsfähigkeit steigern!

Wenn alles schwer von der Hand geht, man nervös und gestresst ist und sich schlecht konzentrieren kann, besteht möglicherweise ein Vitamin B12-Mangel. Ein solches Defizit haben in Deutschland viele, besonders ältere Menschen und Vegetarier. Der Körper kann Vitamin B12 nicht selbst herstellen, daher muss es dem Körper über die Nahrung oder mit Vitaminpräparaten zugeführt werden…. Weiter »

Vitamin B12 sorgt mit dafür, dass ausreichend rote Blutkörperchen vorhanden sind. Das ist wichtig sowohl für die körperliche als auch für die geistige Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

Homocystein mit B-Vitaminen senken

Kennen Sie Ihren Homocystein-Wert? Eine geringe Menge dieser Aminosäure hat jeder Mensch im Blut. Ein zu hoher Homocystein-Spiegel kann allerdings problematisch sein und gilt als Risikofaktor für Erkrankungen wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall und auch Demenz. Zum Abbau werden die B-Vitamine B6, B12 und Folsäure benötigt. Ein Vitaminmangel gilt daher als Hauptursache für erhöhte Homocystein-Werte…. Weiter »

Um einem Vitamin B-Mangel vorzubeugen, ist der Verzehr von Salat und grünem Gemüse ebenso wichtig wie Eier- und Milchprodukte, Fleisch (vor allem Leber), Fisch, Kartoffeln und Bananen. Vitamin B-Mangel kann zu erhöhten Homocystein-Werten führen, einer möglichen Ursache für Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz.

So vermeiden Sie Urlaubsstress

Mit dem Sommer beginnt für viele die lang ersehnte Urlaubsphase: Die Aussicht, mal wieder die Seele baumeln zu lassen und mehr Zeit für sich und andere zu haben. Oft geht einer Pause aber eine geschäftige Zeit voraus, im Berufs- wie im Privatleben. Und die mündet nicht selten in Urlaubsstress, sodass die benötigte Erholung ebenfalls leidet…. Weiter »

Vom Schreibtisch direkt an den Strand und danach sofort wieder zurück in den Job: Das hemmt den Erholungseffekt und kann zu Urlaubsstress führen. Deshalb lieber geruhsam in die Ferien starten und unnötigen Stress vor dem Urlaub vermeiden.