Adipositas-Ursache: Dauerhunger und Nimmersatt! Neue Erkenntnisse zur Ursache für starkes Übergewicht

Jede/r vierte Erwachsene in Deutschland ist stark übergewichtig. Ein Grund kann mangelndes Sättigungsgefühl sein. Wer nicht merkt, dass er satt ist, isst mehr als nötig. Bisher nahm man an, dass ein gestörter Transport des Sättigungshormons Leptin ins Gehirn dafür verantwortlich ist. Doch das ist so nicht richtig, wie Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München zeigen konnten…. Weiter »

Als Adipositas-Ursache galt bislang u.a. ein gestörter Transport des Sättigungshormons Leptin.

Angstzustände bei Kindern – Was Sie wissen sollten

Fremdeln, Monster unterm Bett, Angst im Dunkeln – es ist normal, dass Kinder im Laufe ihrer Entwicklung Angst haben. Diese altersgemäßen Ängste sind jedoch zu unterscheiden von Angststörungen, unter denen gut 10 Prozent der Kinder und Jugendlichen leiden. Eltern können ihre Kinder bei Angstzuständen unterstützen. Zum Beispiel hält die Homöopathie Mittel gegen Ängste und Unruhe… Weiter »

Antibiotika und Vitamin D: Abwehrkräfte stärken, Antibiotika-Resistenzen vermeiden

Die Zahl der Antibiotika-Resistenzen wächst weltweit rasant. In vielen Ländern breiten sich Bakterien aus, die gegen Antibiotika immun sind. Um Antibiotika-Resistenzen zu vermeiden, suchen Forscher nach neuen Antibiotika. Und sie sind im menschlichen Körper fündig geworden. Gegen Krankheitserreger setzen unsere Immun-, Haut- und Schleimhautzellen gewissermaßen körpereigene Antibiotika frei. Vitamin D spielt dabei eine wichtige Rolle…. Weiter »

Antibiotika-Resistenzen vermeiden: Hilfe kommt aus dem Immunsystem in Form antimikrobieller Peptide. In therapeutisch stabile Form gebracht, sind sie eine wirksame Alternative und besitzen darüber hinaus nicht die Nebenwirkungen von Antibiotika.

FOMO – die Angst etwas zu verpassen

„FOMO” (Englisch: Fear of missing out), oder die Angst, etwas zu verpassen, nimmt in den modernen Gesellschaften stetig zu. Facebook, Twitter, WhatsApp und Liveblogs geben einen tiefen Einblick in den Alltag von Freunden und zeigen uns immerzu, was wir selbst gerade nicht erleben. Hinter FOMO stecken aus psychologischer Sicht oft Bindungsstörungen und der digitale Lebensstil…. Weiter »

FOMO ist die Bezeichnung für eine moderne zivilisatorische Form der Angst: die Angst etwas zu verpassen! Sie steht in Verbindung mit einer Form von sozialem Aktionismus in den digitalen Medien. Die Erfahrungen der Community zu kommentieren, zu liken oder zu teilen, bedeutet, an diesen Erfahrungen teilzuhaben, zur Gemeinschaft dazu zu gehören. Hinter der FOMO stecken also Verlustängste, die Angst, den sozialen Anschluss zu verlieren.