In den Forenticker fließen allerlei interessante Diskussionen und Beiträge zu Gesundheit, Krankheit, Homöopathie, zu Wissens- und Lebenswertem von externen Seiten ein. Ein Klick führt Sie zu den Inhalten und zu der Möglichkeit, mit zu diskutieren. Mit Ihren Erfahrungen und Empfehlungen können Sie anderen vielleicht helfen.

Aktuelle Diskussionen,
offene Fragen,
spannende Beiträge

Kelp-Algen sterben weltweit aus

In den letzten Jahren sind Kelp-Algen mehr und mehr zum Hype geworden, weil Sie als Superfood gelten. Sie sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen und werden auch naturheilkundlich eingesetzt. Nun berichtet selbst das „Handelsblatt“ davon, dass die Kelp-Wälder weltweit schrumpfen. Ursache seien die gestiegenen Temperaturen des Meeres. Für die Natur und für die Bewirtschaftung sei dies gleichermaßen eine katastrophale Entwicklung. | Bild: Daniel Poloha – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Vitaminmangel am Gesicht erkennbar

Die „Brigitte“ berichtet online darüber, dass ein Vitamin- und Mineralstoffmangel deutliche und erkennbare Spuren im Gesicht hinterlässt. Geschwollene Augen etwa, wenn sie zum Dauerzustand werden, deuten auf einen Jodmangel hin. Blasse Haut kann durch einen Vitamin B12-Mangel verursacht werden. Der Beitrag führt drei weitere Anzeichen auf und gibt jeweils wertvolle Ernährungstipps, wie die Symptome vermieden werden können. | Bild: frittipix – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Vitamin B6 hilft bei Histamin-Intoleranz

Histamin ist grundsätzlich etwas Gutes, da es an der Abwehr körperfremder Stoffe beteiligt ist. Besteht eine Histamin-Intoleranz, eine Histamin-Unverträglichkeit, kann es aber zu teils heftigen Symptomen wie Migräne, Magen-Darm-Beschwerden oder Hauterkrankungen kommen. Ursache dafür ist, dass das Histamin im Körper nicht mehr ausreichend abgebaut werden kann. An diesem Abbauprozess ist auch das Vitamin B6 beteiligt…. Weiter »

Aufgrund der Beteiligung des Darms zählt die Histamin-Intoleranz zu den Nahrungsmittelunverträglichkeiten und ist keine echte Allergie.

Top-Duo für die Gesundheit: Ingwer und Kurkuma

Die Natur bietet alles, was unser Körper braucht, auch zur Vorbeugung. Zu den wirksamsten Gewürzen zählen Ingwer und Kurkuma. In zahlreichen Studien wurden schützende und sogar krankheitsbekämpfende Eigenschaften festgestellt. Sie können zum Beispiel gegen Krebs oder bei Reiseübelkeit helfen. Ingwer ist seit langem dafür bekannt, dass er gegen Erkältungen vorbeugt. Beide haben neben ihren Vorteilen für die Gesundheit noch ein weiteres Plus: Sie schmecken lecker. | Bild: pinkomelet – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Astronauten mangelt es an Vitamin D

Längst ist es keine Utopie mehr. Der Mensch macht sich auf den Weg zum Mars. Mehrere Länder und Unternehmen wollen in naher Zukunft, den roten Planeten erkunden. Doch wie wirkt sich eine solch lange Reise auf den menschlichen Körper aus? Wie können die Folgen von zu wenig UV-Licht, etwa Vitamin D-Mangel, ausgeglichen werden? Die „Berliner Zeitung“ berichtet davon, wie Wissenschaftler die Auswirkung einer langen Reise durch das All simulieren. | Bild: Vadimsadovski – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Wenn Enge Angst macht – was tun gegen Klaustrophobie?

Fahrstühle, Tunnel, U-Bahnen oder sogar das eigene Auto: für manche Menschen ist schon der Gedanke daran der blanke Horror. Sie leiden an der Angst vor engen, geschlossenen Räumen. Die Angststörung, bei der enge Räume Panik auslösen können, heißt Klaustrophobie. Woher sie kommt, ist noch nicht abschließend geklärt. Sicher ist nur: Die Klaustrophobie ist gut behandelbar…. Weiter »

Warum bei manchen Menschen etwas so harmloses wie zum Beispiel eine Fahrstuhlfahrt Panikattacken auslösen kann, ist noch nicht geklärt. Eine Behandlungsstrategie gibt es aber. Und: je früher man den Arzt aufsucht, desto größer ist die Chance, die Klaustrophobie unter Kontrolle zu bekommen.