Reiseübelkeit natürlich vorbeugen und behandeln

Reiseübelkeit lässt sich mit entsprechender Vorbereitung und ein bisschen Übung oft sanft aber wirksam vorbeugen und lindern. Es gibt zahlreiche natürliche Maßnahmen und Tipps, unter anderem aus der TCM oder der Homöopathie. Sie auszuprobieren lohnt sich, denn jeder Mensch spricht anders auf die auslösenden Reize und verfügbaren Mittel an. Nach dem Urlaub ist vor dem… Weiter »

Reiseübelkeit

Bilsenkraut – vom Hexenkraut zum bewährten Arzneimittel

Bilsenkraut hat sowohl als Gift- als auch als Heilpflanze eine lange Tradition. Es gilt als eines der ältesten Narkosemittel der Welt und diente in seiner Geschichte bereits als Schlaf- und Schmerzmittel ebenso wie zur Behandlung von Geschwüren, Krämpfen und Blutungen. Heute steht die entkrampfende und beruhigende Wirkung des Bilsenkrauts im Vordergrund. Diese weiß Hevert schon… Weiter »

Bilsenkraut

Blauer Eisenhut – früher Pfeilgift, heute Chance für Mensch und Natur

Blauer Eisenhut gilt als die giftigste Pflanze Europas. In früheren Zeiten wurde die Pflanze als Pfeilgift und für Mordanschläge verwendet. Heute ziert der Blaue Eisenhut so manches Beet– so auch den Heilpflanzengarten von Hevert. Auch auf den firmeneigenen Heilpflanzenfeldern wird das Blaue Eisenkraut kultiviert. Denn das Hahnenfußgewächs ist in der Homöopathie und traditionellen Medizin auch… Weiter »

Eisenhut

Akuter Stress: Wie er sich auf unser Gehirn auswirkt und was beim Runterkommen hilft      

Ob Stau, Bewerbungsgespräch oder Technikausfall im Homeoffice – Situationen, die den Stresspegel in die Höhe schießen lassen, gehen auch an unserem Gehirn nicht spurlos vorüber. Bereits kurzer, akuter Stress bewirkt Veränderungen, die laut einer aktuellen Studie sogar auf psychische Erkrankungen schließen lassen. Was bei Stress im Gehirn passiert und was uns hilft, in akuten Stress-Situationen… Weiter »

Belladonna – die „Schöne Frau“ für zu heiße Nächte

Belladonna, die Schwarze Tollkirsche, ist in der Homöopathie eines der wichtigsten Mittel gegen Fieber und Entzündungen. Deshalb findet sich die „Schöne Frau“ nicht nur im Hevert-Heilpflanzengarten sondern wird auch auf firmeneigenen Feldern kultiviert.  . Doch Vorsicht: Die Giftpflanze verursacht Euphorie, Rauschzustände und Halluzinationen. Im Mittelalter zählte sie neben Bilsenkraut und Stechapfel zu den klassischen „Hexendrogen“…. Weiter »

Belladonna

Vitamin E: Zellschutz durch antioxidative Aktivität

Mit seiner antioxidativen Wirkung bewahrt Vitamin E unsere Körperzellen vor der Zerstörung durch sogenannte freie Radikale. Es beugt Schäden durch Sonnenstrahlung vor und schützt uns vor zahlreichen Erkrankungen. Vitamin E gilt als Jungbrunnen, weil es für schöne Haut und schöne Haare sorgt und Alterungsprozesse verlangsamt. Mit welchen Nahrungsmitteln Sie Vitamin E aufnehmen erfahren Sie in… Weiter »

Vitamin E