Anzahl der qualitativ hochwertigen Studien zur Wirksamkeit der Homöopathie steigt stetig

Regelmäßig wird die Wirksamkeit der Homöopathie in Frage gestellt. „Die Homöopathie wirkt nicht über den Placeboeffekt hinaus“ ist das geflügelte Wort der Homöopathie-Gegner. Und zugegebenermaßen ist es für viele Menschen nicht einfach zu verstehen, dass mit Hilfe der Homöopathie Heilerfolge erzielt werden können. Der Grund: selbst die Wissenschaft ist noch nicht in der Lage, das… Weiter »

Joanna Parkinson - stock.adobe.com

Intervallfasten immer beliebter – aber auch sinnvoll?

Intervallfasten wird seit einigen Jahren in den Medien als die Lösung für viele Gesundheitsprobleme propagiert. Von Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck bis hin zu Demenz und Krebs – all diese Zivilisationskrankheiten scheinen sich mit intermittierendem Fasten positiv beeinflussen zu lassen. Lohnt es sich, diese Ernährungsform auszuprobieren oder gar zur Regel zu machen? Lesen Sie hier, wie… Weiter »

Intervallfasten immer beliebter – aber auch sinnvoll?

Vom Tellerrand in die Hausapotheke: Petersilie ist gesund

Heilen mit Kräutern – da denken wir spontan an Klassiker wie Kamille, Salbei oder Pfefferminze. Petersilie als Heilkraut ist den meisten Menschen eher unbekannt. Doch das beliebte Küchenkraut bringt nicht nur Farbe und Würze auf den Teller. Die Petersilie ist sehr gesund und seit der Antike als natürliches Heilmittel geschätzt. Warum es sich lohnt, nicht… Weiter »

Die Petersilie ist sehr gesund und seit der Antike als natürliches Heilmittel geschätzt.

Vitamin D-Einnahme auch im Frühling sinnvoll?

Vitamin D-Einnahme kann auch im Frühling sinnvoll sein, damit die vom Winter „leergefegten“ Vitamin D-Speicher wieder ausreichend aufgefüllt werden. Denn die natürliche UV-Strahlung der Sonne reicht zu Frühlingsbeginn meist noch nicht aus, damit der Körper genügend Sonnenvitamin selbst produziert. Diese Gefahr besteht vor allem, wenn Sie zur optimalen Tageszeit von 10 Uhr bis 15 Uhr… Weiter »

Es besteht kein Zweifel mehr: Der Frühling ist zurück

Zecken-Saison immer länger – Vorsorge ist der beste Schutz

Zecken sind mittlerweile durch die Klimaerwärmung nahezu ganzjährig aktiv, und das auch in Höhenlagen, die früher als sicher galten. Ein Zeckenbiss kann – wenn nicht früh genug entdeckt – gefährliche Krankheitserreger wie Borrelien und FSME-Viren übertragen. Der beste Schutz ist nach wie vor, aufmerksam zu sein und Zecken schnellstmöglich zu entfernen. Hier erfahren Sie, wie… Weiter »

Graue Haare durch Stress: Studie bestätigt erstmals Zusammenhang

“Lass Dir deswegen keine grauen Haare wachsen“, rät der Volksmund, wenn sich jemand zu viele Sorgen macht. Ob an dem sprichwörtlichen Zusammenhang zwischen Stress und grauen Haaren etwas dran ist, beschäftigt auch die moderne Wissenschaft. Jetzt konnten Forscher der Harvard Universität in Cambridge die Ursache finden, warum Stress zu grauen Haaren führt. Graue Haare bekommen… Weiter »

Graue Haare

Melatonin steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus

Das als Schlafhormon bekannte Melatonin wird bei Dunkelheit ausgeschüttet und sorgt dafür, dass wir abends müde werden. Es steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Wissenschaft geht davon aus, dass es viele Körperfunktionen auf diesen Rhythmus einstellt. Schichtarbeit stört diesen Rhythmus und mit zunehmendem Alter sinkt die Melatonin-Produktion, weswegen ältere Menschen häufig nicht gut schlafen. Melatonin ist… Weiter »

Botenstoff Melatonin