Immer Blähungen? Mit Aktivkohle gegen Durchfall und Vergiftungen

Bereits vor über 2.000 Jahren wurde die Aktivkohle im Orient bei Verdauungsbeschwerden verwendet. Auch heute stellt sie noch eines der am breitesten wirksamen und stärksten Mittel dar, um Giftstoffe aus dem Verdauungstrakt zu eliminieren: Nicht nur ein wirksamer Tipp für Menschen, die abends immer unter Blähungen leiden. Der Anwendungsbereich von Aktivkohle erstreckt sich noch weiter…. Weiter »

Wer immer Blähungen hat, kann Aktivkohle ausprobieren. Diese wurde schon im alten Orient gegen Beschwerden eingesetzt.

Zu viel geschlemmt? So kommt die Verdauung wieder in Schwung!

Zu fett, zu süß und von allem zu viel, einschließlich Hektik und Alkohol. Kein Monat belastet die Verdauungsorgane mehr als der Dezember. Wenn der Trubel vorbei ist, kommt oft die „Bescherung“: Magen und Darm rebellieren. Doch Blähbauch, Völlegefühl und Verstopfung nach den Festtagen müssen nicht sein. Bewegung, Hausmittel und Homöopathie sorgen für ein gutes Bauchgefühl…. Weiter »

Die Weihnachtsganz und der Silvesteralkohol gehen bei manchen Leuten auf den Magen.

Tipps gegen Verdauungsprobleme

Verdauungsbeschwerden sind weit verbreitet. Ursache ist neben ungünstigen Ernährungsgewohnheiten oft eine unzureichende Bauchspeicheldrüsenfunktion. Häufig haben aber auch gesunde Menschen eine Verdauungsstörung. Zum Beispiel führen Verdauungsprobleme in der Schwangerschaft oft zu Durchfall. Generell sind die Beschwerden vielfältig: Aufstoßen, Blähungen oder Völlegefühl, Durchfall oder Verstopfung, Bauchschmerzen oder -krämpfe. Mit einigen Tipps lassen sich Verdauungsprobleme vermeiden oder mildern…. Weiter »

Ein Tipp gegen Verdauungsprobleme besagt, dass man möglichst zu leichter Kost greifen und üppige Mahlzeiten am Abend vermeiden sollte.

Schwarzkümmel und Kümmel: Hilfreich bei Blähungen – und bei Tumoren?

Ob als Tee mit Fenchel und Anis, als Brot- oder Käsegewürz oder als Verdauungslikör bei Völlegefühl – Kümmel ist beliebt. Seit den späten 1990er Jahren ist zudem oftmals die Rede vom so genannten Schwarzkümmel, dessen deutsche Bezeichnung häufig zu Verwechselungen mit Kümmel oder Kreuzkümmel führt und welcher womöglich Tumoren eindämmen könnte. Die Kümmelarten im Überblick…. Weiter »

Schwarzkümmel und Kümmel schmecken nicht nur vielen Menschen. In Studien mit Tieren dämmten die Gewürze das Wachstum von Tumoren ein.

Völlegefühl und Blähbauch: Wann bedenklich?

Fast jeder kennt den unangenehmen Druck im Magen, der sich nach ausgiebigen Weihnachtsessen bemerkbar macht, oft in Kombination mit Blähungen. Kurzfristig sind Völlegefühl und Blähbauch normale Reaktionen des Verdauungssystems auf Schwerverdauliches. Treten sie dagegen oft und scheinbar grundlos auf, sollte geklärt werden, was dahinter steckt. Zudem hält die Homöopathie Mittel gegen Blähbauch und Co. bereit…. Weiter »

In der Weihnachtszeit sind bei vielen Menschen Blähbauch und Völlegefühl an der Tagesordnung. Hier stehen homöopathische Mittel bereit.

Weihnachten ohne Völlegefühl – die besten Tipps gegen Sodbrennen und Magenprobleme

Weihnachtsgans, Alkohol und jede Menge Süßes wie Stollen und Plätzchen – Weihnachtstage sind Schwerstarbeit für den Magen. Oft reagiert er darauf mit Völlegefühl, Blähungen und Sodbrennen. Während die Waage erst nach ein paar Tagen die gute Laune verdirbt, drücken Magenprobleme meist unmittelbar nach der Völlerei. Doch dagegen lässt sich etwas tun – auch Hausmittel helfen!… Weiter »

Magenprobleme mit Völlegefühl, Sodbrennen und Blähungen sind nach dem Weihnachtsessen keine Seltenheit - Hausmittel können helfen

Tipps für ein Weihnachten ohne Völlegefühl und Magenprobleme

Weihnachtsgans zum Mittag, zwischendurch Plätzchen sowie Stollen und abends das reichhaltige 5-Gänge-Menü: An den Weihnachtstagen schlagen wir über die Stränge. Die Völlerei lässt Ernährungsexperten aufschreien: jede Menge Zucker und tierisches Fett, kaum frisches Gemüse oder Salat. So manchem schlägt die Völlerei auf den Magen. Welche Tipps gibt es, um Magenprobleme an den Festtagen zu verhindern?… Weiter »

Sich nach dem Weihnachtsmahl dem Völlegefühl hinzugeben, fördert nicht die Verdauung. Hilfreicher ist es, ein wenig am Tisch sitzen zu bleiben oder in einem bequemen Sessel zu entspannen. Danach bietet Bewegung an der frischen Luft eine gute Unterstützung