Die Vielfältigkeit des Wassers

Die „Welt“ hat ein Multimedia-Dossier zu Wasser veröffentlicht. Es zeigt die vielfältigen Facetten des Lebenselixiers und die große Dimension, die uns alle betrifft. So reichen die Themen des Dossiers von Wasser als Lebenswelt über die Auswirkungen von Wassermangel bis hin zu Konflikten, die durch Wasser entstehen. In den letzten Jahren sind weitere Themen in den Fokus gerückt, wie etwa die Vermüllung der Weltmeere oder Wasser als Geschäft. | Bild: Iakov Kalinin – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Kaltes Wasser für fitte Beine

Im Mai 2016 war der bundesweite Kneipp-Tag. Zu diesem Anlass berichtete das „Wochenblatt“ in seiner Online-Ausgabe über die gesundheitlichen Wirkungen der Wasseranwendungen. Vor über 150 Jahren hat Pfarrer Kneipp seine Therapie mit Wasser entwickelt. In den letzten Jahren gewannen die Wasseranwendungen wieder mehr an Bedeutung, vor allem um Venenproblemen und müden Beinen vorzubeugen. Der Bericht gibt Tipps zur Anwendung. | Bild: Kurhan – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Anwendungen mit Wasser nach den Lehren von Kneipp sollen müde Beine wieder munter machen.

Wasser: Quell des Lebens

Ein Leben ohne Wasser funktioniert nicht. Wasser transportiert im menschlichen Körper Sauerstoff sowie Nährstoffe zu den Zellen und Organen. Doch selbst ohne physische Anstrengungen verlieren wir permanent das wichtige Nass, sogar im Schlaf. Der Onlinedienst web.de rät daher, mindestens 1,5 Liter am Tag zu trinken, am besten Wasser und Kräuter- oder Früchtetees, um Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen oder Schwindel zu vermeiden. | Bild: Anobis – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Wasser gilt als Quell des Lebens. Auch der Mensch braucht das Kühle Nass, um seine Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

Wasser wird Mangelware

Äpfel benötigen 132 Liter pro Kilogramm in der Herstellung, Käse 254 Liter, eine Jeans 4.900 Liter und ein Auto bis zu 400.000 Liter. Meist wird dafür Grundwasser verwendet. Auch 2,5 Milliarden Menschen verlassen sich auf Grundwasser als einzige Wasserquelle – mit gravierenden Folgen. Um der kritischen Situation von Grundwasserspeichern entgegenzuwirken, treiben Forscher alternative Wassergewinnungstechniken voran, berichtet „Spiegel online“ in einem Video. | Bild: Anobis – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Zu viele Menschen nutzen Grundwasser als einzige Wasserquelle. Spiegel Online zeigt im Video, wie Forscher Wassermangel verhindern wollen.