Abnehmen durch Akupressur – punktgenau

Sie werden als „Milz 6“, Niere 3“ oder „Magen 36“ bezeichnet – der Druck auf die richtigen Akupressurpunkte kann beim Abnehmen helfen. Akupressur wird allgemein von vielen Menschen ganz spontan angewendet, etwa bei Kopfschmerzen mit einer Massage der Schläfe. Darüber hinaus gibt es überall im Körper weitere Akupressurpunkte, die über Impulse das Abnehmen fördern können…. Weiter »

Wie durch Akupressur abnehmen? Für drei verschiedene Übergewichtstypen gibt es Akupressurpunkte.

Vitamin D-Mangel: Übergewichtige häufig betroffen

Der Videoblog „Krank war gestern“ greift den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Vitamin D auf. Autor Kai Brenner erklärt dabei, dass übergewichtige Menschen häufig auch einen Vitamin D-Mangel aufweisen würden. Da die Regulationsmechanismen des Vitamin D3 an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt seien, brauche der Körper einen ausreichend hohen Vitamin D-Spiegel – wenn nötig auch durch Supplementierung. | Bild: esolla – Fotolia

Schauen Sie hier das Video an (mehr …)

Statt BMI Bauchfett beachten

Früher war es das Gewicht, dann wurde der Body Mass Index (BMI) populär und heute sprechen Mediziner dem Bauchfett die größte Bedeutung bei der Beurteilung von Übergewicht zu. Das Gesundheitsportal „jameda“ informiert in einem Überblicksbeitrag darüber, wie die Zusammenhänge zwischen Bauchfett und Gesundheit sind. Demnach stellt besonders das Viszeralfett, was sich um die Eingeweide bildet, eine Gefährdung für die Gesundheit dar. | Bild: PhotographyByMK – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Bauchfett ist laut Medizin entscheidend für die Beurteilung von Übergewicht. Das Gesundheitsportal „jameda“ informiert über Zusammenhänge.

Abnehmen: eine Birne am Tag

Der Spruch „An apple a day, keeps the doctor away“ könnte möglicherweise um die Birne erweitert werden. Eine Studie an der Lousiana State University hat ergeben, dass der Verzehr von einer oder mehrerer Birnen täglich das Risiko für Übergewicht um ein Drittel senken sollen. Der Grund dafür liegt nach den Forschern vom Agricultural Center vor allem an den vielen enthaltenen Ballaststoffen. Das rege die Verdauung an und verlängere das Sättigungsgefühl. | Bild: Studio KIVI – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Laut einer US-Studie senkt der Verzehr einer oder mehrerer Birnen täglich das Risiko für Übergewicht um ein Drittel.