Antriebslosigkeit: Raus aus der Lustlosigkeit

Antriebslosigkeit ist kein Winterphänomen. Betroffene können sich zu jeder Jahreszeit müde und antriebslos fühlen. Hormonumstellung im Alter, aber auch Mineralstoffmangel und Stress können Ursachen für Antriebslosigkeit sein. Die Antriebslosigkeit mit Chemie zu bekämpfen, ist allerdings wenig ratsam. Vielmehr sollte der Müdigkeit nachgegangen werden, beispielsweise durch Schlaf. Homöopathie und eine Injektionstherapie mit Vitaminen können ebenfalls unterstützen…. Weiter »

Wer sich antriebslos fühlt, sollte auch organische Ursachen in Betracht ziehen und sich beim Arzt durchchecken lassen.

Was tun bei dunklen Augenringen?

Mit dunklen Rändern unter den Augen sieht man übernächtigt aus. Frauen verstecken dunkle, braune oder bräunlich-gelbe Verfärbungen zumeist unter ihrem Make-up. Doch was macht „Mann“, wenn man unter Halonierung, so der medizinische Fachausdruck für Augenringe, leidet? Und was sind eigentlich die Ursachen für die lästigen dunklen Augenringe? Die einfachsten Hausmittel gegen Augenringe setzen auf Ursachenvermeidung…. Weiter »

Die Kosmetik hat viele Pflegecremes im Angebot, die bei dunklen Augenringen helfen können.

Acht Ursachen für eine Dauer-Müdigkeit

Viele Menschen fühlen sich dauermüde, sei es durch die stressige Arbeit oder im Frühjahr und im Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden. Die Gründe für eine andauernde Müdigkeit können aber ganz andere sein. Der „Focus“ hat in einem Onlinebericht acht mögliche Ursachen zusammengetragen. Diese reichen von zu wenigem Trinken über eine Fehlfunktion der Schilddrüse oder eine Erkrankung an Diabetes bis hin zu einem Mangel an Vitamin B12. | Bild: drubig-photo – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Winterdepression: Ständige Müdigkeit und Stimmungstiefs in der lichtarmen Jahreszeit

Mit dem Sonnenlicht schwindet bei vielen Menschen auch die Lebensfreude. Die Stimmung sinkt gegen Null. Statt Schwung herrscht ständige Müdigkeit, der Heißhunger auf Süßes ist kaum zu stillen. Wenn sich dies jedes Jahr in der dunklen Jahreszeit einstellt, handelt es sich möglicherweise um eine Winterdepression bzw. eine saisonal abhängige Depression (SAD), vermutlich ausgelöst durch Lichtmangel…. Weiter »

Ständige Müdigkeit und Heißhunger, vor allem im Januar – Dies könnte eine Winterdepression sein, vermutlich ausgelöst durch Lichtmangel.

Frühaufsteher und trotzdem müde: Melatonin nach der Zeitumstellung ist keine Lösung

Am vergangenen Wochenende wurde die Uhr auf die Winterzeit umgestellt. Wer spät ins Bett geht und lieber länger schläft, kann profitieren. Menschen, die eher früh aufstehen, leiden dagegen oft unter der Umstellung. Wenn der Schlafrhythmus durch Herbstferien oder ein verlängertes Wochenende zusätzlich aus dem Takt gerät, kann es zu Beschwerden wie Müdigkeit und Konzentrationsschwäche kommen…. Weiter »

Auch Menschen, die gerne früh aufstehen, sind in der Winterzeit morgens plötzlich müde.

Zeitumstellung: Sommerzeit 2014 – jeder Vierte kämpft mit den Folgen

Vor allem Frauen kämpfen mit den Folgen der Zeitumstellung. Wer zu Beginn der Sommerzeit unter Einschlafproblemen leidet, kann es mit Kräutertees mit Baldrian, Hopfen, Johanniskraut und Melisse probieren, rät die Ärztezeitung. Auch autogenes Training könne helfen und tagsüber gegen die Müdigkeit kurze Pausen oder ein Spaziergang an der frischen Luft. In den ersten Tagen sollte man abends leicht essen sowie auf Kaffee und Alkohol verzichten. | Bild: diesidie – fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Jeder Vierte kämpft mit den Folgen der Zeitumstellung: Müdigkeit und Einschlafprobleme sind häufige Beschwerden. Durch Schlafmangel und Änderung des Biorhythmus nimmt sogar das Risiko für einen Herzinfarkt zu, warnt DAK Gesundheit.