Sommergrippe schlägt auf den Magen

Sommergrippe schlägt auf den Magen

Die als Sommergrippe gefürchteten Erkältungen und grippalen Infekte schlagen oft auch auf den Magen. Eine magenschonenende Behandlung ist wichtig. |
Foto: fotolia – Susanne Güttler

Als wären Husten, Schnupfen, Heiserkeit nicht schon lästig genug, schlagen die als Sommergrippe gefürchteten Erkältungen und grippalen Infekte oft auch noch auf den Magen. Die Folgen sind sehr unangenehm und reichen von Bauchschmerzen und Übelkeit bis zu Erbrechen oder Durchfall. Eine magenschonenende Behandlung der Erkältung ist dann besonders wichtig.

Eine Erkältung im Sommer scheint paradox. Doch gerade in der heißen Jahreszeit ist die Erkältungsgefahr nicht zu unterschätzen. Klimaanlagen in Büros, Flugzeugen oder Zügen, das offene Autofenster und die auf Durchzug gestellte Wohnung – sie kühlen angenehm ab, schaden aber den Schleimhäuten, die austrocknen und ihre Schutzfunktion gegen Viren und Bakterien verlieren.

Um den bei einer Sommergrippe häufig in Mitleidenschaft gezogenen Magen nicht zusätzlich zu reizen, sollte man auf sanfte Erkältungsmittel setzen. Homöopathische Arzneimittel wie Sinusitis Hevert SL lindern die Beschwerden ohne den Magen zu belasten. Sinusitis Hevert SL ist auch für Säuglinge und Kleinkinder bestens geeignet.



Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren und Leser-Tags zu vergeben.