Gesund in den Urlaub, Reisekrankheiten vorbeugen

Im Urlaub drohen oft Reisekrankheiten wie Reisediarrhoe. Wie vorbeugen? Tipps und eine Checkliste für die Reiseapotheke.

Im Urlaub drohen oft Reisekrankheiten wie Reisediarrhoe. Wie vorbeugen? Tipps und eine Checkliste für die Reiseapotheke. | Bild: Monkey Business – Fotolia

Die Deutschen sind ein reiselustiges Volk. Zwei von drei Bundesbürgern zieht es mindestens einmal im Jahr ins Ausland. Doch ungewohnte Speisen, eiskalte Drinks, Klimaanlagen und ein anderer Rhythmus strapazieren den Körper während des Urlaubs. Es drohen Reisekrankheiten wie die Reisediarrhoe. Eine Checkliste vor dem Trip und eine Reiseapotheke im Gepäck für den Notfall sind unerlässlich.

Endlich Urlaub. Stress und Hektik der letzten Tage zu Hause sind vergessen, jetzt stehen Erholung und Entspannung auf dem Programm. Doch nicht immer macht der Körper mit. So mancher Urlauber verbringt einige Urlaubstage krank im Bett.

Im Urlaub von Hundert auf Null, das kann Krisen auslösen

Dem langersehnten Urlaub geht meist schon Hektik bei der Urlaubsvorbereitung voraus. Am Arbeitsplatz muss alles für die Abwesenheit vorbereitet werden, zu Hause müssen zahllose Dinge geregelt werden. Unter dem Vorurlaubsstress leidet das Immunsystem und die Infektanfälligkeit des Körpers steigt. Die Klimaanlagen in Flugzeug, Auto, Bahn oder Reisebus sind häufig zu kalt eingestellt und trocknen die bereits immungeschwächten Schleimhäute der oberen Atemwege weiter aus. Die räumliche Enge erleichtert zudem noch die Übertragung von Krankheitserregern. Schnell kommt es zu Halsschmerzen, Schnupfen oder einer Sommergrippe. Rechtzeitig mit den Urlaubsvorbereitungen beginnen und nicht sofort nach dem letzten Arbeitstag in den Urlaub starten reduzieren das Stresspotenzial gewaltig. Dennoch gehört zur Sicherheit ein Mittel gegen Infekte der oberen Atemwege (z. B. Sinusitis Hevert SL) in die Reiseapotheke.

Belastende Anreise fördert Reisekrankheiten

Ob per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto – für den Körper kann bereits die Fahrt zum Urlaubsort eine Belastung darstellen. Das gilt vor allem für Reisende, die unter einer Reisekrankheit leiden. Störungen des Gleichgewichtssinns durch die Bewegung des Transportmittels äußern sich in Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen. Ein bewährtes homöopathisches Mittel gegen Reisekrankheiten ist Cocculus, das auch Hauptbestandteil von Vertigo Hevert SL ist. Die Kombination mit Conium (Schierling) und Tabacum (Tabak) macht es zu einem hochwirksamen Mittel gegen Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Es kann sowohl vorbeugend eingenommen werden als auch während der Reise, da es nicht müde macht.

Veränderte Bedingungen am Urlaubsort begünstigen Reisediarrhoe

Sind die Strapazen der Anreise überstanden, sieht sich unser Körper neuen Herausforderungen gegenüber: Das andere Klima, ungewohntes Essen und andere hygienische Bedingungen belasten vor allem den Magen-Darm-Trakt. Nicht selten verbringen Urlauber ganze Urlaubstage auf dem stillen Örtchen, denn die mit Abstand häufigste Komplikation bei einer Reise ist Durchfall (Reisediarrhoe). Trotz mittlerweile weltweit verbesserter Hygienebedingungen liegt das Risiko, bei einem zweiwöchigen Auslandsaufenthalt eine Reisediarrhoe zu bekommen, zwischen acht und 20 Prozent – je südlicher das Urlaubsziel, desto höher die Gefahr. Den besten Schutz vor ernährungsbedingtem Durchfall beinhaltet die Regel „Schäl es, koch es oder vergiss es“. Will heißen: Kein ungeschältes Obst essen, keine rohen Salate, kein Leitungswasser trinken, keine Eiswürfel in den Getränken, keine lauwarmen oder nicht völlig durchgegarten Speisen essen. Geeignete Maßnahmen, um hygienebedingtem Durchfall vorzubeugen, sind: Zähne mit Mineralwasser putzen, Hände oft und immer mit Seife waschen und gut abtrocknen.

Wer dennoch Durchfall bekommt, braucht körperliche Schonung. Viel trinken (z. B. Tee, Mineralwasser oder Elektrolytlösung) gleicht den durchfallbedingten Flüssigkeitsverlust aus. Das Mittel der Wahl bei Durchfall ist medizinische Kohle, wie sie beispielsweise in Kohle Hevert enthalten ist. Kohle Hevert ist gut verträglich, da der Wirkstoff den Körper zusammen mit den gebundenen Schadstoffen wieder verlässt. Nach zwei bis drei Tagen ist der Reisedurchfall im Normalfall zum Glück überstanden. Auch die lästigen Begleiterscheinungen wie Blähungen im Rahmen der Magen-Darm-Beschwerden werden durch Kohle besänftigt (auch gut geeignet: Kohle Hevert Kapseln).

forum-box-klicken

Fremde Speisen und Gewürze und die ungewohnte Nahrungszubereitung, aber auch die Verlockung, wegen eines „all-inclusive-Angebots“ zu viel zu essen, können die Verdauungsfunktion aus dem Gleichgewicht bringen. Übelkeit, Blähungen und Völlegefühl sind die Folgen und können einem den Urlaub verleiden. Hier hilft in erster Linie Zurückhaltung beim Essen und sanfte Unterstützung des Organismus, um die Beschwerden wieder loszuwerden, wie beispielsweise homöopathische Komplexmittel. Durch die verschiedenen Inhaltsstoffe in beispielsweise Digesto Hevert Verdauungstropfen, wird das Zusammenspiel von Magen, Darm, Leber und Galle wieder ins Gleichgewicht gebracht. Die Neigung zu Blähungen wird reduziert. Eine nützliche Unterstützung zur besseren Verträglichkeit ungewohnter Speisen ist das ebenso enthaltene homöopathische Arzneimittel Okoubaka. Okoubaka wurde schon von den Ureinwohnern Westafrikas bei Lebensmittelvergiftungen, Brechdurchfall und auch vorbeugend bei Aufnahme potentiell belasteter Speisen eingenommen. Ursprünglich verwendeten sie dazu die getrocknete, pulverisierte Baumrinde.

Weitere Inhaltsstoffe sind Eichhornia (Wasserhyazinthe), dieses Mittel unterstützt insbesondere die Funktion der Bauchspeicheldrüse, Quassia amara (Bitterholzbaum), ein bewährtes Mittel bei Störungen im Leber-Galle-Trakt, und Taraxacum (Löwenzahn), was die Galleproduktion anregt und den Ausscheidungsstoffwechsel von Leber und Niere aktiviert.

Reiseapotheke – die Checkliste

Die Reiseapotheke sollte auf das Urlaubsziel abgestimmt sein und die klimatischen und kulinarischen Besonderheiten berücksichtigen. Ratschläge erteilen Apotheker, Ärzte und Heilpraktiker. Zur Grundausstattung gehören:

  1. Verbandsmaterial
  2. Desinfektionsmittel
  3. Wund- und Heilsalbe
  4. Mittel gegen Reiseübelkeit
  5. Schmerzmittel
  6. Mittel gegen Fieber und Fieberthermometer
  7. Erkältungsmittel
  8. Mittel gegen Magen-Darmbeschwerden
  9. Mittel gegen Schlafstörungen


Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren und Leser-Tags zu vergeben.