Frohgemute Bücherwürmer: Lesestoff gegen schlechte Stimmung

Studie zeigt: Jugendliche, die am häufigsten ein Sachbuch oder einen Roman lasen, waren nur ein Zehntel so häufig depressiv wie Wenigleser

Studie zeigt: Jugendliche, die am häufigsten ein Sachbuch oder einen Roman lasen, waren nur ein Zehntel so häufig depressiv wie Wenigleser. | Bild: amazon

Wenn Anfang Oktober die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet, warten auf die Besucher tausende Neuerscheinungen. Dass Lesen nicht nur den Horizont erweitert, sondern auch vor Depressionen schützt, haben Psychologen der Universität von Pittsburgh in einer Studie herausgefunden: Heranwachsende Bücherwürmer leiden seltener an Schwermut als Lesemuffel.

Von den 106 Studienteilnehmern litten 46 unter einer Depression. Über zwei Monate wurden die Jugendlichen in unregelmäßigen Abständen zu ihrem Medienkonsum befragt. Die Ergebnisse: Bei den Jugendlichen, die in ihrer Freizeit sehr oft Musik hörten, war die Wahrscheinlichkeit, depressiv zu sein, mehr als achtmal höher als bei denjenigen, die nur selten Musik hörten. Und: Die Mädchen und Jungen, die am häufigsten ein Sachbuch oder einen Roman lasen, waren nur ein Zehntel so häufig depressiv wie die Wenigleser. Damit ist auch das Vorurteil vom schüchternen, einzelgängerischen Bücherwurm widerlegt. Der heute leider oft verpuffende Rat der Eltern „Lies doch mal ein gutes Buch!“ ist damit berechtigt wie eh und je.

Mitmachen und gewinnen

Damit auch Sie zukünftig unbegrenzten Lesespaß haben, verlosen wir einen Kindle Paperwhite. Beantworten Sie uns zwei einfache Fragen und sichern Sie sich Ihre Chance auf den Kindle Paperwhite im Wert von über 100 Euro: Lesen Sie auch gerne? Welches Buch hat Sie zuletzt fasziniert oder inspiriert und warum? Verraten Sie es uns! Das Los entscheidet unter allen Teilnehmern, die bis zum 12. Oktober ihre Antwort als Kommentar unter diesen Beitrag schreiben. Registrieren Sie sich dafür zunächst kostenlos im We Love Nature Magazine.

Gewinnspiel anlässlich der Buchmesse: Kindle Paperwhite zu gewinnen

Carlos Ruiz Safón: Das Spiel des Engels…

…ist die Lektüre, die unseren Leser „Gefühlsmensch“ mit spannender Story und neuartigem Schreibstil begeistert hat. Auch hat der katalanische Autor mit seinem Roman das Losglück gebracht. Denn „Gefühlsmensch“ ist der Gewinner unserer kleinen Leserumfrage zur Buchmesse. Wir wollten von unseren Lesern wissen, welches Buch sie zuletzt fasziniert hat und warum. Der Gewinner ist bereits benachrichtigt. Wenn Sie diesmal nicht gewonnen haben, lohnt sich schon bald wieder ein Blick in das We Love Nature Magazine. Hier finden Sie regelmäßige interessante Aktionen zum Mitmachen.



47 Kommentare zum Artikel