Kapitel 7: Gesundheitstipps nach Pastor Felke und seinen Schülern

Pastor Felke und seine Schüler haben zahlreiche Gesundheitsstipps überliefert, die noch heute angewendet werden

Pastor Felke und seine Schüler haben zahlreiche Gesundheitsstipps überliefert, die noch heute angewendet werden. | Bild: epics – Fotolia

Auf dieser Seite haben wir Behandlungsempfehlungen Pastor Felkes und die dazu passenden Hevert-Komplexmittel zu ausgewählten Erkrankungen für Sie zusammengestellt. Alle hier genannten Gesundheitstipps stammen aus Überlieferungen von Pastor Felke und seinen Schülern, die sein Werk in seinem Sinne fortgeführt haben. Lesen Sie hier mehr über Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Migräne, Erkältungskrankheiten, Heuschnupfen, Magenbeschwerden und Quetschungen sowie Stauchungen.

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit

Bild: gpointstudio – Fotolia

Schon zu Lebzeiten Felkes, vor einhundert Jahren, waren viele Menschen von Schlaflosigkeit betroffen. Auch heute klagen ca. 30 % der Bevölkerung über Schwierigkeiten beim Ein- und Durchschlafen. Nach Felke ist Schlaflosigkeit keine eigene Erkrankung, sondern tritt immer als Begleiterscheinung auf. Deshalb plädiert er bei Schlafstörungen für eine gründliche Ursachenforschung. Treten die Schlafstörungen auf Grund von Nervenschwäche und Stress auf, empfiehlt er täglich 1–2 Esslöffel Honig aus „biologischem Anbau“ zu sich zu nehmen. Schon damals gab es die „biologisch-dynamische“ Landwirtschaft. Die so angebauten Produkte konnte man vor allem in Reformhäusern kaufen. Zusätzlich empfiehlt er ein Glas Wasser mit je 25 Tropfen Haferkraut- und Baldrian-Tinktur eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen schluckweise zu trinken. Zusammen mit einem rigorosen Verzicht auf Kaffee, Tee und Alkohol fördert dies einen ruhigen Schlaf. Auch der vielgepriesene Rotwein kann häufig einen ruhigen Schlaf verhindern.

Zusätzlich unterstützen ein kaltes Sitzbad morgens und am frühen Abend, eine anschließende Abreibung mit Hamamelisblüten-Essig und ein kalter Lehmwickel um die Waden die nächtliche Ruhe.

Mehr Bewegung fördert ebenfalls den Schlaf. Erledigen Sie doch ab und zu Besorgungen mit dem Fahrrad und nutzen Sie die Treppe statt den Fahrstuhl. Damit Ihre Verdauung zur Schlafenszeit bereits ihr Werk getan hat, rät Felke, die letzte Mahlzeit nicht nach 18:00 Uhr zu sich zu nehmen. Ein Fußwechselbad vor dem Schlafengehen und ein weit geöffnetes Schlafzimmerfenster tun ihr Übriges. Mit diesen Maßnahmen sind Sie dem geruhsamen Schlaf schon einen großen Schritt näher gekommen.

Zusätzlich unterstützt Sie das homöopathische Komplexmittel Calmvalera Hevert in Tabletten oder Tropfenform. Calmvalera enthält eine bewährte Kombination aus neun homöopathischen Wirkstoffen, die Ihnen innere Ruhe und Ausgeglichenheit zurückgeben.

Kopfschmerz/Migräne

Frau mit Kopfschmerzen undd Migräne

Bild: i love images – Fotolia

Die Ursachen für Kopfschmerzen sind vielseitig. Damit begründet Pastor Felke, dass diese Leiden weder schnell noch einfach zu therapieren sind. Wie schon bei Schlaflosigkeit rät er auch hier, den Blick vor allem auf die möglichen Auslöser zu richten.

Gibt es keine organischen Ursachen, sondern ist der Kopfschmerz stressbedingt oder durch Spannungen hervorgerufen, empfiehlt Felke, wie auch bei Schlafstörungen, einen Genussmittelverzicht. Alkohol, Kaffee und schwarzer Tee sollten für mehrere Monate gemieden werden. Migränepatienten legt er zusätzlich eine strenge vegetarische Ernährung und den Genuss von reichlich Rohkost nahe.

Das empfohlene kühle Sitzbad bei ca. 18°C mit anschließender Abreibung des Körpers mit Weinessig und Hamamelisextrakt hört sich vielleicht zunächst einmal befremdlich an, aber einmal ausprobiert werden Sie die positive Wirkung nicht mehr missen wollen. Zusätzlich werden Licht, Luft und Bewegung empfohlen sowie langes, tiefes und bewusstes Atmen, möglichst am geöffneten Fenster oder besser noch barfuß im Garten oder Park. Genießen Sie das Gefühl der Erde unter Ihren Füßen, die frische Luft in Ihren Lungen und lassen Sie für eine kurze Zeit Ruhe in Ihren Körper und Ihren Geist einkehren.

Bei akuten Schmerzen empfiehlt Felke, die schmerzende Kopfpartie mit Pfefferminzessenz oder – bei klopfenden Schmerzen – mit Hamamelisextrakt einzureiben. Auch ein kalter Lehmumschlag auf Kopf oder Nacken kann Linderung bei akuten Kopfschmerzen bringen. Felke empfiehlt außerdem, eine kleingeschnittene Zwiebel mit Zitronensaft zu essen. Um dies etwas schmackhafter zu machen, können Sie einen Teelöffel Honig dazu geben.

Hevert-Arzneimittel empfiehlt bei Kopfschmerzen und Mi-gräne das homöopathische Komplexmittel Migräne Hevert N. Darin sind sechs homöopathische Wirkstoffe vereint, die verschiedene Formen und Ausprägungen von Kopfschmerzen positiv beeinflussen.

Erkältungskrankheiten

Mann mit Erkältung

Bild: Syda Productions – Fotolia

Grippale Infekte grassieren meist im Herbst und im Frühjahr und so manches Jahr „erwischt“ es uns. Wir hüten mit schniefender Nase, bellendem Husten, entzündetem Hals, Fieber und Gliederschmerzen das Bett. Pastor Felke hat auch für diese Leiden einige Empfehlungen parat, die die Symptome lindern und die Genesung vorantreiben.

Bei Halsschmerzen rät Felke zu einem kalten Wickel aus Lehm, angerührt mit einem Sud aus Eichenrinde. Dafür kochen Sie eine Handvoll Eichenrinde in etwas Wasser kurz auf, lassen sie abkühlen und rühren weißen Ton oder Heilerde aus der Apotheke zu einem dickflüssigen Brei an. Streichen Sie diesen ca. 1 Zentimeter dick auf ein Leinentuch und legen Sie den Wickel mit der Lehmseite auf den Hals. Nun noch ein warmes Wolltuch darüber wickeln und 1–2 Stunden wirken lassen. Zusätzlich lindert ein Lehm-Kräutertinktur-Gemisch mit Zinnkraut, Salbei und Sonnenhut zum Gurgeln die Halsschmerzen. Kochen Sie dafür ¼ Liter Tee aus Zinnkraut und Salbei, fügen 15 Tropfen Echinacea (Sonnenhut)-Urtinktur hinzu und mischen alles mit einem Teelöffel Lehm oder Heilerde. Wenn es mal schnell gehen muss, gurgeln Sie einfach mit Zitronenwasser.

Auch ein Dampfbad mit Eukalyptusöl (nicht für Kinder unter 12 Jahren) kann Ihnen gute Dienste leisten. Dafür nehmen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser und träufeln einige Tropfen Eukalyptusöl hinein. Dann halten Sie das Gesicht über die Schüssel (Vorsicht: Verbrennungsgefahr) und decken ein Handtuch über den Kopf. Den Dampf abwechselnd durch den geöffneten Mund und die Nase einatmen, so verscheuchen Sie Bakterien im Rachen und die Schwellung der Nasenschleimhäute geht zurück.

Bei Schnupfen empfiehlt Pastor Felke Nasenspülungen mit warmem Zitronenwasser sowie kalte Lehmauflagen auf Nacken und Nase.

Den häufig mit einer Erkältung einhergehenden Husten hält er mit Honig und heißer Milch in Schach. Als Tee empfiehlt er eine Mischung aus Schafgarbe, Gundermann, Knöterich und Süßholz. Der Tee beruhigt und entkrampft die Bronchien, außerdem wirkt er entzündungshemmend und fördert das Abhusten. Für eine geruhsame Nacht sorgt ein warmer Heublumenwickel auf der Brust.

Bei Fieber verwendet Felke kalte Lehmauflagen auf Brust und Fußsohlen. Da der Lehm eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit hat, senken Lehmwickel das Fieber effektiver als die klassischen Wadenwickel.

Sinusitis Hevert SL von Hevert-Arzneimittel hilft Ihnen, schneller mit der Erkältung fertig zu werden. Das Komplexmittel stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers und bekämpft mit der Kraft der Homöopathie auf natürliche Weise Entzündungen des Hals-Nasen-Rachenraumes und der Nasennebenhöhlen.

Um einer Ansteckung vorzubeugen, empfiehlt Pastor Felke das Riechen an Kampfer (Vorsicht bei Epilepsie).

Heuschnupfen

Mädchen mit Heuschnupfen

Bild: Kzenon – Fotolia

Jedes Jahr wieder, wenn die Natur erwacht und die Bäume, Wiesen und Felder voll mit den Leben spendenden Pollen sind, quälen Allergiker heftigste Nies- und Schnupfenattacken. Nicht selten tränen die Augen, läuft die Nase und Sie bekommen Luftnot bis zu bronchitischen und asthmatischen Anfällen. Felke rät bei Heuschnupfen dazu, mehrmals täglich mit einem in Teucrium-Tinktur (Katzenkraut) getauchten Wattestäbchen vorsichtig die Nase auszuwischen. Das wirkt antientzündlich, lässt die Schleimhäute abschwellen und macht die Nase frei.

Zusätzlich empfiehlt er das Trinken und Gurgeln mit Zitronenwasser. Wenn Sie von einem Aufenthalt im Freien nach Hause kommen, hilft eine Nasenspülung mit lauwarmem Wasser. Die Pollen, die sich auf Ihre Schleimhäute gesetzt haben, werden so wieder hinausgespült. Generell rät Felke seinen Heuschnupfenpatienten zu einer streng vegetarischen Diät mit einem sehr hohen Rohkostanteil.

Hewallergia Complex von Hevert unterstützt Ihren Körper zusätzlich von innen, mit der Pollenattacke fertig zu werden. Die Zusammensetzung aus fünf bewährten homöopathischen Mitteln lindert den Juckreiz, beruhigt die Atemwege und lässt die Schleimhäute abschwellen.

Magenbeschwerden

Heilerde

Bild: PhotoSG – Fotolia

Die Ursachen von Magenbeschwerden sind vielseitig. Häufig begünstigt unsere Lebensweise dieses weitverbreitete Leiden. Wir nehmen uns nicht die Zeit, das Essen zuzubereiten und zu genießen, sondern wir essen schnell zwischendurch und sitzen eine halbe Stunde später bereits wieder fleißig am Arbeitsplatz. Sodbrennen, Völlegefühl und Magendruck sind häufig die Folge.

Ein Fastentag im Monat und/oder ein Obsttag in der Woche wirken sich günstig auf unsere Gesundheit aus. Auch bei Magenproblemen kann es durchaus eine sinnvolle Maßnahme sein, erst einmal einen Fastentag zur Beruhigung des Magens einzulegen und dann erst vorsichtig wieder mit dem Essen zu beginnen.

Pastor Felke empfiehlt vor allem, bei der Auswahl der Speisen sehr genau zu schauen, was und in welchem Zustand wir es zu uns nehmen. Die Nahrung sollte nicht zu heiß und nicht zu scharf gewürzt sein. Heimische Gewürze und Lebensmittel sind günstiger, weil unser Organismus sie besser verdauen und nutzen kann. Ungekochte Nahrung und langes, langsames Kauen kommen Ihrem Magen zugute. Felke empfiehlt, zum Essen möglichst keine Getränke zu sich zu nehmen. Die Magensäfte werden dadurch etwas verdünnt, was ihre Aufgabe, nämlich die Speisen schon vorzuverdauen, erschwert. Alkohol, Kaffee, Eier und Fleisch sind seiner Meinung nach bei Magenproblemen für einige Zeit komplett vom Speiseplan zu streichen. Stattdessen rät er zu einem Tee aus Bitterstoffpflanzen wie Tausendgüldenkraut, Wegwarte (Vorsicht bei der Dosierung) oder auch Engelwurz, Schafgarbe, Löwenzahn, Wermut oder Brunnenkresse, der vor dem Essen getrunken werden sollte. Um eine Übersäuerung des Magens zu verhindern, empfiehlt sich zwischen den Mahlzeiten die Einnahme von Bolus Alba (weißer Ton) oder Heilerde.

Dafür nehmen Sie ein großes Glas, füllen es mit ¼ Liter nicht zu kaltem Wasser und streuen 50 Gramm weißen Ton oder Heilerde hinein (Kinder entsprechend weniger). Lassen Sie den Lehm zum Glasboden sinken und rühren Sie erst um, wenn sich der Lehm auf dem Boden abgesetzt hat. Nun schluckweise trinken und 3–5 Stunden danach nichts essen. Eine warme Lehmauflage auf dem Magen bringt Linderung und gibt Ihnen ein wohliges Gefühl.

Bei säurebedingten Magenschmerzen bietet Hevert das homöopathische Komplexmittel Gastritis-Hevert Complex an. Die Wirkstoffzusammensetzung hilft vor allem bei Magenschleimhautentzündungen. Der Magen wird geschützt; Völlegefühl und Blähungen werden gelindert. Bei Magenproblemen aufgrund einer Verdauungsschwäche unterstützt Digesto-Hevert Ihre Verdauung. Eine Kombination aus vier ausgesuchten homöopathischen Wirkstoffen sorgt dafür, dass die Gallenproduktion und der Stoffwechsel angeregt werden und vermeidet so Blähungen und Völlegefühl.

Quetschungen/Stauchungen

Stauchung im Bein

Bild: underdogstudios – Fotolia

Schnell ist es geschehen: Wir fallen hin, stoßen uns, stolpern oder knicken um. Die Folgen sind Quetschungen, Zerrungen und Verstauchungen. Viele kennen die dann folgenden Symptome: das betroffene Gelenk ist geschwollen, die Haut ist rot und heiß, und natürlich haben wir Schmerzen beim Bewegen. Muskelfasern wurden gedehnt oder sind gerissen, Nervenfasern und Blutgefäße wurden beschädigt.

Hier kann Felke mit seinem Lehmumschlag schnelle Hilfe leisten. Das Gelenk wird zunächst mit Arnikasalbe oder Arnikatinktur eingerieben, darüber kommt ein mit Essig kalt angerührter Lehmwickel. Sorgen Sie während der Einwirkzeit dafür, dass Sie nicht frieren und es bequem haben. Bevor der Wickel gänzlich getrocknet ist, wird er entfernt, die Körperregion kühl abgespült und danach mit Olivenöl bestrichen. Wenn die Entzündung abgeklungen ist, dient eine sanfte Massage der wiedergewonnenen Beweglichkeit.

Zur Heilungsunterstützung finden Sie bei Hevert-Arzneimittel das Präparat Trauma Hevert SL. Arnica, als Hauptbestandteil dieser homöopathischen Tabletten, fördert den Heilungsprozess von innen; die Bildung von Blutergüssen und Schwellungen wird vermindert, Schmerzen nehmen ab und die Beweglichkeit wird wieder hergestellt.

„Erst wird‘s belacht – dann bedacht – dann nachgemacht!“ Pastor Felke

Pastor Felke hat zu seiner Zeit geniale homöopathische Komplexmittel für die Behandlung zusammengestellt und gleichzeitig immer an den gesunden Menschenverstand appelliert. Er propagierte eine gesunde Lebensführung in Form von viel frischer Luft, Bewegung und gesunder Ernährung. Zusätzlich empfahl er den Einsatz von Lehm als Mittel zur Schmerzreduktion und zum Ausgleich der Stoffwechsellage in schmerzenden Körperregionen. Die Gültigkeit dieser alten Heilmittel ist bis heute anerkannt. Die Weiterentwicklung seiner Komplexmittel nach dem Stand des Wissens und der Forschung ist seit über 60 Jahren Aufgabe und Ziel des Unternehmens Hevert-Arzneimittel.

Wir setzen uns ein – für Sie und Ihre Gesundheit.

Pflichtangaben

Calmvalera Hevert Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe, Verstimmungszustände. – Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Enthält 48 Vol.-% Alkohol.

Calmvalera Hevert Tabletten Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen.

Hewallergia Complex Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei allergischem Schnupfen. – Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärzt-lichen Abklärung bedürfen. Enthält 42 Vol.-% Alkohol.

Gastritis-Hevert Comple Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Magenschleimhautentzündungen. – Bei Schwarzfärbung des Stuhls, anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Digesto Hevert Verdauungstropfen Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Verdauungsschwäche. – Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Enthält 60 Vol.-% Alkohol.

Sinusitis Hevert SL Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Hals-Nasen-Rachenraumes und der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Migräne Hevert N Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Kopfschmerzen. – Beim Auftreten von Fieber, Erbrechen, Nackensteifigkeit, Krämpfen, Bewusstseins- oder Sehstörungen sowie bei Kopfschmerzen, die länger als drei Tage anhalten, ist eine ärztliche Abklärung dringend erforderlich. Enthält 36 Vol.-% Alkohol.

Trauma Hevert SL Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Blutergüsse nach Verletzungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bei der Darstellung der Behandlungsmethoden von Pastor Felke in dieser Broschüre und den auf diesen aufbauenden Anregungen zur Selbstheilung handelt es sich lediglich um unverbindliche Ratschläge.
Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen.

Weiterführende Literatur

  • Felke E, Rheinfeld M. (1916) Handbuch der Felke-Heilweisen. Selbstverlag, Köln.
  • Müller A (1911) Pastor Felke und seine Heilmethoden. Worms & Lüthgen, Krefeld.
  • Stader H (1933) Rezeptierbuch der Felke-Heilweisen. Felke-Zeitung, Krefeld.
  • Bachem M (1920) Der praktische Lehm-Doktor nach Fritz Anlikers: „Der Lehm als Naturheilmittel“ gänzlich umgearbeitet und erweitert. Möller, Oranienburg.
  • Kramer W (1986) Lehmpastor Emanuel Felke. Dr. Waldemar Kramer oHG, Frankfurt a. M.
  • Bier E (1925) Der kleine Felke. Selbstverlag, Sobernheim.

Lesen Sie hier alle Gästeblog-Beiträge von Dr. Jan-Christoph Wollmann zum Thema Felke und Homöopathie.



Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren und Leser-Tags zu vergeben.