In den Forenticker fließen allerlei interessante Diskussionen und Beiträge zu Gesundheit, Krankheit, Homöopathie, zu Wissens- und Lebenswertem von externen Seiten ein. Ein Klick führt Sie zu den Inhalten und zu der Möglichkeit, mit zu diskutieren. Mit Ihren Erfahrungen und Empfehlungen können Sie anderen vielleicht helfen.

Aktuelle Diskussionen,
offene Fragen,
spannende Beiträge

Lithium hält das Gehirn in Schuss

Lithium ist den meisten in Zusammenhang mit Batterien bekannt. Doch das Alkalimetall spielt auch für die Funktion unseres Gehirns eine wichtige Rolle. Die Wirkung von Lithium wurde mittlerweile durch eine Vielzahl von Studien belegt. Hieraus geht hervor, dass ein Mangel des Metalls unter anderem die Entwicklung von Alzheimer begünstigen kann. Auch die psychische Stabilität des Menschen werde von Lithium maßgeblich beeinflusst. | Bild: cristovao31 – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Parkinson: Mit Vitaminen vorbeugen

Die Parkinson-Krankheit ist eine der häufigsten Krankheiten des ZNS (Zentrales Nervensystem). Typisch für sie sind Muskelsteifheit (Rigor) und ein Zittern der Gliedmaßen (Tremor). Derzeit gilt die Parkinson-Krankheit als unheilbar, jedoch kann ihr Fortschreiten durch therapeutische Maßnahmen verlangsamt werden. Vielversprechend sind Ergebnisse einer finnischen Studie, die einen indirekten Zusammenhang zwischen Parkinson und Vitamin D-Mangel festgestellt hat…. Weiter »

Eine finnische Studie stellte einen Zusammenhang zwischen Parkinson und einem Vitamin D-Mangel fest.

Extreme Übelkeit in der Schwangerschaft

Übelkeit in der Schwangerschaft ist weit verbreitet. Mehr als die Hälfte aller Schwangeren wird davon geplagt. Übergeben sich Schwangere mehr als fünfmal am Tag und verlieren mehr als fünf Kilogramm Gewicht, sprechen Experten von extremer Übelkeit oder Hyperemesis. Durch Flüssigkeits- und Elektrolytverlust drohen negative Folgen für Frau und Kind. Auch psychisch kann das zum Problem werden. Sanfte Hilfe versprechen homöopathische Mittel, etwa Nux vomica.. | Bild: Kostia – Fotolia

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (mehr …)

Kalkschulter: Mit Homöopathie gegen Schulterschmerzen

Rund zehn Prozent der Deutschen leiden an einer sogenannten Kalkschulter, die auch als Tendinosis calcarea bezeichnet wird. Gut die Hälfte der Betroffenen hat erhebliche Beschwerden: Durch die Kalkablagerungen in der Rotatorenmanschette kann es zu Entzündungen und teils starken Schmerzen kommen. Klassischerweise wird mit einer Stoßwellentherapie behandelt. Mitunter kann bei einer Kalkschulter auch die Homöopathie helfen…. Weiter »

Eine Kalkschulter kann unter anderem mit Homöopathie behandelt werden.

Elektrosmog: Die Angst vor der Strahlung bleibt

Bis heute ist nicht geklärt, ob Elektrosmog krank macht. Studien, unter anderem von Mobilfunkbetreibern beauftragt, sagen nein. Andere Untersuchungen lassen auf einen Langzeiteffekt des Elektrosmogs auf die Gesundheit schließen. Fakt ist, dass uns immer mehr Elektrogeräte umgeben. Sie alle erzeugen elektromagnetische Felder mit entsprechender Strahlung. Menschen, die sensibel auf Elektrosmog reagieren, haben es besonders schwer…. Weiter »

Bei der Verwendung von Handy und Co. setzen wir uns dem Elektrosmog aus.